Angestellter in der eigenen GmbH

Die GmbH bildet in Österreich, Deutschland und vielen anderen Ländern eine der beliebtesten Gesellschaftsformen. Existenzgründer, die sich für eine GmbH entscheiden, sollten unbedingt die juristischen Besonderheiten einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung kennen, damit sie die betrieblichen Strukturen optimal organisieren können. Hierbei gilt es unter anderem zu beachten, dass der Gründer zum Angestellten in der eigenen GmbH wird.

Bei der GmbH handelt es sich stets um eine juristische Person, wodurch alle Personen, die für das Unternehmen tätig sind, dessen Angestellte sind. Der Gründer bildet hierbei keine Ausnahme und ist somit Angestellter in der eigenen Firma. Als Geschäftsführer übernimmt dieser die Leitung des Unternehmens und trägt die volle Entscheidungsgewalt, schließlich ist er der Chef. Da es sich bei einer GmbH um eine juristische Person mit eigenem Kapital handelt, haftet diese für alle Verbindlichkeiten, so dass die Haftung ausschließlich auf das Unternehmen beschränkt ist und der Gründer keine Konsequenzen für sein Privatvermögen zu befürchten hat.

Deine Meinung ist uns wichtig

*