Bullion Coins

Der Ausdruck Bullion Coins kann im Deutschen mit Barrenmünze übersetzt werden und bezeichnet Münzen, die in hoher Stückzahl geprägt werden. In vielen Fällen handelt es sich hierbei um Goldmünzen, wobei auch Münzen aus Silber, Platin oder Palladium als Bullion Coins bezeichnet werden.

Die sogenannten Bullion Coins stehen im Kontrast zu Sammlermünzen, die nur in limitierter Auflage geprägt werden und als Raritäten daher einen mitunter enormen Sammlerwert haben. Bei Bullion Coins ist dies nicht der Fall, weil derartige Goldmünzen stets in großer Zahl produziert werden. Nichtsdestotrotz sind Bullion Coins natürlich keinesfalls wertlos. Bei solchen Goldmünzen liegt der Fokus nicht auf dem Sammlerwert, sondern auf dem Materialwert. In Anbetracht des gegenwärtig steigenden Goldpreises sind Bullion Coins aus Gold demnach eine äußerst wertvolle Geldanlage. Speziell Privatanleger, die sich nur eine kleine Menge des kostbaren Edelmetalls zulegen wollen, kommen bei Bullion Coins auf ihre Kosten. Als bekannteste Vertreter der goldenen Bullion Coins sind unter anderem der American Eagle, der südafrikanische Krügerrand, sowie die Maple Leaf aus Kanada zu nennen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*