Der Riester-Bausparvertrag – für das eigene Haus

Es gibt viele Möglichkeiten ein eigenes Haus zu finanzieren. Man kann den Betrag jahrelang ansparen, sich eine Baufinanzierung durch die Bank sichern, oder einen Bausparvertrag unterschreiben. Was Bausparverträge sind, das weiß wahrscheinlich jeder, der sich schon einmal mit dem Thema Bauen vertraut gemacht hat. Bei einem Bausparvertrag zahlen alle in eine gemeinsame Kasse ein und können nach der so genannten Ansparphase das Geld in Anspruch nehmen, um ein Haus zu bauen, zu kaufen oder zu renovieren.

Was versteht man unter Wohn-Riester?
Viele wissen was eine Riester-Rente ist und beim Wohn-Riester ist es ähnlich, denn auch hier kann man mit der Hilfe von staatlichen Fördergeldern etwas für das Alter tun. Ist die Riester-Rente vergleichbar mit einer Zusatzrente neben der staatlichen Rente, so könnte man einen Riester-Bausparvertrag auch eine Eigenheimrente nennen, denn im Grunde ist Wohn-Riester nichts anderes. Mit staatlichen Fördergeldern wird ein Haus gebaut und wenn man Familie hat, dann lohnt sich dieses Riester-Bausparen ganz besonders.

Was macht Riester-Bausparen so besonders?
Wie alle Riester Produkte, so ist auch Wohn-Riester geschützt, wenn der Bausparer plötzlich ohne Arbeit ist und Hartz IV beantragen muss. Der Staat hat keinen Zugriff auf sämtliche Riester Produkte und der Riester-Bausparvertrag macht da keine Ausnahme. Aber auch aus finanzieller Sicht ist Wohn-Riester eine sehr interessante Sache.

Während zum Beispiel bei einem normalen Bausparvertrag die Abschlusskosten erst dann gezahlt werden müssen wenn ein Guthaben vorhanden ist, so werden diese Abschlusskosten bei der Eigenheimrente durch Riester auf die ersten fünf Jahre der Ansparphase verteilt und das kommt besonders denjenigen zu Gute, deren Einkommen nicht so hoch ist. Wer sich für das Riester-Bausparen interessiert, der sollte bedenken dass er mindestens 4% seines Bruttogehalts in diesen staatlichen Bausparvertrag jeden Monat investieren sollte, damit sich das Ganze langfristig auch wirklich lohnt.

Weitere Informationen zum Riester-Bausparen hier

Deine Meinung ist uns wichtig

*