EZB senkt Leitzinsen – Auswirkungen für Sparer in Österreich

In Österreich gibt es wie auch in Deutschland sehr viele Sparer, die auf Tagesgeldkonten und Festgeldkonten vertrauen und hier ihr Gelder anlegen. Das bedeutet, dass die Zinsen natürlich stark vom Leitzins abhängig sind, also dem Zins, zu dem sich Banken von der EZB Gelder leihen dürfen.

Wenn der Leitzins niedrig ist und sich die Banken bei der EZB sehr günstig Geld leihen können, bedeutet dies meist, dass sie den Kunden auf Sparkonten natürlich auch niedrige Zinsen zahlen, da sie sich hier ja nicht zu hohen Zinsen Geld leihen müssen, wenn sie es umgekehrt von der EZB deutlich günstiger bekommen könnten. Fakt ist, dass die EZB am 10. März 2016 beschlossen hat, dass der Leitzins auf 0% gesenkt wird.

Tagesgeldzinsen werden womöglich noch weiter gesenkt!

Renditen in Österreich

Renditen in Österreich

In Deutschland gab es bereits einige Banken, bei denen der Tagesgeldzinssatz deutlich gesenkt wurde und zwar exakt einen Tag nachdem die EZB verkündete, dass der Leitzins von vorher 0,05% auf 0% gesenkt wird. Fakt ist, dass es auch in Österreich niedrigere Tagesgeldzinsen geben wird, nachdem der Leitzins so niedrig ist.

Gleichzeitig wird der Einlagezins für Gelder der Banken, die bei der EZB geparkt werden deutlich verschärft und zwar von minus 0,3 auf minus 0,4%. Somit müssen die Banken aus Österreich, die ihr Geld bei der EZB parken deutlich höhere Strafzinsen zahlen, als es bisher der Fall gewesen war.

EZB stärkt Anleihenprogramm um 20 Milliarden Euro im Monat

Eine weitere Maßnahme der EZB dürfte vor allem dazu führen, dass die Aktienmärkte wieder gestärkt werden. Die EZB möchte ihr Kaufprogramm von Kreditverbriefungen deutlich ausweiten.

Derzeit wird eine Summe von 60 Milliarden Euro im Monat gezahlt und ab dem Monat April 2016 soll diese Summe auf 80 Milliarden Euro ausgeweitet werden. Dabei ist es möglich, dass in der Zukunft nicht nur Kreditverbriefungen gekauft werden, sondern auch Anleihen von Unternehmen gekauft werden können.

Wie können Sparer in Österreich attraktive Zinsen sichern?

Es ist möglich, dass sich Sparer in Österreich gerade durch den Abschluss von Festgeldern über einen langen Zeitraum attraktive Zinsen sichern. Wichtig ist, dass das Festgeldkonto in Österreich recht schnell abgeschlossen wird, da es absehbar ist, dass die Tagesgeldzinsen, aber auch die Festgeldzinsen in Österreich deutlich gesenkt werden, so wie es z.B. in Deutschland bereits der Fall gewesen ist.

Deine Meinung ist uns wichtig

*