Geldanlage: Diese Aktien zahlen hohe Dividenden

Was für die Deutschen der DAX, ist für die Österreicher der ATX. Der Leitindex in Österreich trägt den offiziellen Namen „Austrian Traded Index“ und wird mit dem Kürzel ATX abgekürzt. Seit dem Januar 2016 besteht der ATX in Österreich insgesamt 25 Jahre und feiert somit sein Jubiläum.

Derzeit sind im Leitindex von Österreich die 20 größten Unternehmen in Österreich gelistet. Genau wie im DAX kann es jedes Jahr zu einem Austausch der Unternehmen kommen und im Laufe der vergangen Jahre ist es auch immer wieder dazu gekommen.

Lediglich 4 der heute 20 gelisteten Unternehmen waren ursprünglich ebenfalls bei der Gründung im ATX vertreten. Hierzu zählen unter anderem der OMV Konzern, der Verbund, Das Unternehmen Wienerberger sowie RHI. Alle anderen Unternehmen, die derzeit im ATX gelistet sind, sind in den vergangenen Jahren hinzugekommen.

Welche Dividendentitel sind in Österreich interessant?

Hohe Renditen in Österreich

Hohe Renditen in Österreich

Gerade die großen Konzerne, wie zum Beispiel die OMV Aktiengesellschaft sowie die RHI AG sind dafür bekannt, dass sie ihren Aktionären eine ordentliche Rendite in Form einer Dividende zahlen.
Bei der OMV gehen die Aktionäre davon aus, dass für das vergangene Geschäftsjahr 2015 eine Dividende in Höhe von 1 Euro je Aktie gezahlt werden kann. Aktuell liegt der Kurs der OMV Aktie bei rund 23,40 Euro, was einer Dividendenrendite in Höhe von rund 4,2% entsprechen würde.

Ebenfalls gehen die Aktionäre bei der RHI AG davon aus, dass eine hohe Rendite erzielt werden kann. Es wird erwartet, dass das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividende in Höhe von 0,75 Euro je Aktie zahlen wird.

Gemessen am aktuellen Aktienkurs in Höhe von rund 15,10 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite in Höhe von etwas weniger als 5% und darf durchaus als üppig bezeichnet werden.

Auch bei der Telekom Austria AG wird eine Dividende gezahlt. Die Aktie notiert derzeit bei 5,16 Euro und Experten sowie Analysten gehen davon aus, dass für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividende in Höhe von 0,05 Euro je Aktie gezahlt wird. Die Rendite dürfte damit bei etwa 1% liegen.

Wie hoch wird die Dividende der Versicherungen und Post 2015/2016 in Österreich ausfallen?

Bei den Unternehmen Österreichische Post sowie bei der Uniqa Insurance Group AG, aber auch bei der Vienna Insurance Group AG hoffen die Aktionäre ebenfalls auf eine anständige Dividende. Hier ist jedoch noch nicht bekanntgegeben worden, wie hoch die Dividendenrendite für das Jahr 2015 ausfallen wird.

Wie entwickeln sich die Aktien im ATX und DAX weiter?

Da der ATX wie auch der DAX derzeit auf einem äußerst niedrigen Niveau unterwegs ist, ist es durchaus denkbar, dass einige Aktientitel deutlich preiswerter gekauft werden können, als es noch vor wenigen Monaten der Fall gewesen war. Es ist durchaus möglich, dass die Kurse noch weiter sinken.

Genauso gut kann es aber auch zu einer raschen Erholung der Aktien kommen. Derzeit ist die Kursentwicklung im ATX sowie als auch im DAX vor allem davon abhängig, wie sich die Börsen in Asien entwickeln und natürlich auch davon, wie sich die Ölpreise entwickeln. Hier ist jedoch vieles davon abhängig, ob z.B. ein Ölpreiskartell zustande kommt und die Fördermengen begrenzt werden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*