Denzelbank Online Sparen

Denzelbank Tagesgeld

Die Denzelbank – ein erfolgreiches Unternehmen

Die Denzelbank wurde im Jahr 1991 als Bankhaus Denzel Aktiengesellschaft gegründet. Am Anfang der Unternehmensgeschichte beschäftigte sich die Denzelbank in erster Linie mit der Finanzierung von Autohäusern. Später kamen auch noch Finanzierungen für Neu- oder Gebrauchtwagen hinzu und die Kreditvergabe an Privatleute und Gewerbetreibende.

Seit dem Jahr 2010 bietet die Denzelbank auch attraktive Produkte für private Geldanleger. Hierbei setzt die Bank vor allem auf das Online-Banking und gibt die an Verwaltungsgeldern gesparten Beträge in Form von höheren Zinsen an die Kunden zurück.

Das Tagesgeldangebot der Denzelbank

Die Denzelbank hält aktuell eine Aktion für Neukunden bereit. Unter dem Namen Online-Sparen verbirgt sich das Tagesgeld der Denzelbank mit attraktiven Zinsen. Hierbei erhält jeder Kunde, der bis zum 31.03.2010 ein Konto bei der Bank eröffnet, 2,5 % Zinsen auf sein Sparguthaben.

Dabei gilt diese Verzinsung ab dem ersten Euro. Beachten sollte man hierbei allerdings, dass die Denzelbank diese Verzinsung nur für eine Gesamteinlagesumme von 30 Millionen Euro bereithält. Sollte diese Summe aufgrund des hohen Zulaufs überschritten werden, erhalten nachfolgende Kunden noch 2 % Zinsen auf ihre Spareinlage.

Die Denzelbank gibt eine Garantie auf diese Verzinsung bis zum 30.06.2010. Anschließend behält sie sich vor die Zinsen der aktuellen Situation anzupassen. Sollte eine Anpassung nach dem 30.06.2010 vonnöten sein, wird der neue Zinssatz auf der Internetseite der Denzelbank bekannt gegeben und die Kunden werden per E-Mail informiert. Die Denzelbank gibt jedoch an, dass der Zinssatz nicht unter 0,5 % sinken kann.

Die Zinsen werden dem Kunden jährlich zum 31.12. gut geschrieben und er erhält zusätzlich kostenfrei einen jährlichen Kontoauszug, so dass die Anlage gut überblickt werden kann.

Die Höchsteinlage ist pro Kunde auf 300.000 Euro beschränkt. Die Mindestanlage beträgt 1 Euro. Bei der Denzelbank führt man sein Konto bequem per Online-Banking und verwaltet seine Geldanlage selbst. Es fallen keine Gebühren für die Kontoeröffnung an. Auch die Kontoführung und eventuell anfallende Buchungen sind kostenlos. Zusätzlich erfolgt auch die Kontoschließung ohne Kosten zu verursachen. Um ein Konto bei der Denzelbank eröffnen zu können, muss man einige Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzungen für die Kontoeröffnung

Zunächst einmal setzt die Denzelbank ein Mindestalter von 18 Jahren voraus. Außerdem sollte man seinen Hauptwohnsitz in Österreich haben und zusätzlich über ein österreichisches Konto verfügen. Dabei gewährleistet die Denzelbank eine sichere Abwicklung über das angegebene Referenzkonto. Da man mit der Bank hauptsächlich über das Internet in Verbindung steht, sollte man auch eine gültige E-Mail-Adresse besitzen. Natürlich sollte man auf eigene Rechnung handeln und das Konto nicht für jemand anderen eröffnen.

Der Online-Antrag zur Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung erfolgt ganz bequem am Computer von zu Hause oder vom Büro aus. Auf der Internetseite der Denzelbank gibt es das Antragsformular, welches man ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per Post an die Denzelbank schicken muss. Zusätzlich legt man diesem Schreiben noch eine Kopie des amtlichen Lichtbildausweises bei. Akzeptiert werden hier der Reisepass, der Personalausweis und der Führerschein.

Dabei darf der Kunde getrost auf dem Umschlag „Porto bezahlt Empfänger“ vermerken, denn das wird von der Denzelbank übernommen. Die Denzelbank lässt ihrerseits die notwendigen Unterlagen dem künftigen Kunden über den Postweg zukommen. Man darf sich hierbei nicht über mehrere Briefe wundern. Aus Sicherheitsgründen werden die Kontonummer und die PIN separat versandt. So dauert die Kontoeröffnung lediglich einige Tage und ist natürlich abhängig vom Postweg.

Was kann mein Tagesgeldkonto Online-Sparen?

Das Tagesgeldangebot der Denzelbank ist natürlich in erster Linie als Sparkonto vorgesehen. Das bedeutet, man nutzt sein Online-Sparen-Konto bequem zum regelmäßigen Sparen und Anlegen. Ein Sparkonto funktioniert natürlich nicht wie ein Girokonto und deshalb kann man Überweisungen auch nur an das Referenzkonto vornehmen.

Das ist allerdings jederzeit möglich und es dauert nur wenige Werktage bis der Betrag auf dem eigenen Girokonto eingegangen ist. Von dort aus kann man dann selbstverständlich weitere Überweisungen vornehmen. Das Einzahlen auf das Tagesgeldkonto gelingt ebenso einfach, indem man eine Überweisung vom Referenzkonto auf das Konto bei der Denzelbank tätigt und anschließend von einer attraktiven Verzinsung profitiert. Die Denzelbank überlässt es dabei den Kunden wie oft und in welcher Höhe Beträge eingezahlt werden.

Dies ist eben der Pluspunkt bei einem Tagesgeldkonto. Die Geldanlage ist täglich verfügbar, man bleibt als Kunde demnach flexibel und dennoch kann man eine zumeist höhere Verzinsung als beispielsweise auf einem Sparbuch üblich für sich in Anspruch nehmen. Feste Laufzeiten wie man das von einem Festgeld kennt liegen dem Tagesgeldkonto der Denzelbank nicht zugrunde.

Mit den eigenen Zugangsdaten von der Denzelbank kann man sich jederzeit auf der Internetseite einloggen und sein Tagesgeldkonto verwalten.
Pro Kunde kann im Übrigen nur ein Konto eröffnet werden. Auch eine gemeinsame Kontoführung – wie bei vielen Ehepartnern üblich- ist hier nicht vorgesehen.

Einlagensicherung

Die Denzelbank unterliegt wie jede andere österreichische Bank den hiesigen Gesetzen zur Einlagensicherung und zur Anlegerentschädigung. Somit ist die Denzel Bankhaus Aktiengesellschaft Mitglied bei der Banken & Bankiers Gesellschaft m.b.H. zur Einlagensicherung. Die Gesetze sehen vor, dass die Einlagen natürlicher Personen bis zu einer Summe von 100.000 Euro gesichert sind. Bei nicht natürlichen Personen liegt die aktuell gesicherte Summe bei 50.000 Euro.

Zum Abschluss die Denzelbank Online Sparen Konditionen auf einen Blick:

  • Aktion gilt für Neukunden
  • Angebot gilt bei Kontoeröffnung bis zum 31.03.2010
  • 2,5 % Zinsen bis 30 Millionen Gesamteinlage
  • 2 % Zinsen ab 30 Millionen Gesamteinlage
  • Zinsfestschreibung bis zum 30.06.2010
  • Höchsteinlage pro Person 300.000 Euro
  • Mindesteinlage 1 Euro
  • Kostenlose Kontoführung
  • Den Antrag zur Online-Kontoeröffnung findet man unter www.denzelbank.at. Auf der Homepage der Denzelbank kann man auch einsehen, ob die Anlagesumme von 30 Millionen bereits erreicht oder überschritten wurde. Falls dies noch nicht der Fall sein sollte, kann man seine Chance noch nutzen und die 2,5 % Verzinsung ergattern.