Gold als Altersvorsorge

Die Angst, im Alter in finanzielle Not zu geraten und vielleicht auf staatliche Hilfe angewiesen zu sein, ist weit verbreitet und wächst gegenwärtig. Aus diesem Grund befassen sich mittlerweile immer mehr Menschen schon in jungen Jahren mit dem Thema Altersvorsorge. Gold erfreut sich in diesem Bereich aktuell zunehmender Beliebtheit und wird immer häufiger zur Altersvorsorge genutzt.

Grund dafür, dass Gold vermehrt als Altersvorsorge genutzt wird, ist die Tatsache, dass es sich um einen äußerst beständigen Wert handelt, sodass ein drastischer Wertverlust nicht zu erwarten ist. Bereits seit Jahrtausenden ist Gold von zentraler Bedeutung für die Menschen und eines der wertvollsten Güter. Hieran hat sich bis heute nichts geändert, wodurch Gold seine beispiellose Wertstabilität bewiesen hat. Eine nun veröffentlichte Umfrage des Allenbachs-Instituts, die im Auftrag der Postbank durchgeführt wurde, bestätigt dies und zeigt, dass immer mehr Menschen auf Gold als Altersvorsorge vertrauen. Während im vergangenen Jahr 26 Prozent angaben, Gold für eine äußerst sichere Altersvorsorge zu halten, waren dies der aktuellen Umfrage zufolge in diesem Jahr ganze 30 Prozent der Befragten.

Deine Meinung ist uns wichtig

*