Goldmünzen für Sammler und Anleger

Während Goldmünzen in früheren Zeiten als Zahlungsmittel dienten, haben heutzutage vor allem Sammler noch Interesse an diesen Münzen. Historische Goldmünzen haben einen mitunter enormen Sammlerwert und erfreuen sich großer Beliebtheit. In Anbetracht der gegenwärtigen Wirtschaftslage gewinnt Gold aber auch als Anlagewert an Bedeutung. Goldmünzen, die zur Anlage dienen, werden als Anlagemünzen bezeichnet und dürfen innerhalb der EU unter gewissen Voraussetzungen mehrwertsteuerfrei gehandelt werden.

Für Sammler spielen in erster Linie die Seltenheit, sowie das Alter einer Goldmünze eine Rolle, bei Anlegern gestaltet sich dies jedoch vollkommen anders. Bei Anlagemünzen steht, ebenso wie bei jedem anderen Anlagegold, der Goldgehalt im Mittelpunkt, weil sich hieraus der Wert der jeweiligen Goldmünze ergibt. Insbesondere gegenwärtig, in Anbetracht des steigenden Goldpreises, lohnt sich eine Investition in Goldmünzen als Anlage, schließlich ist eine Wertsteigerung so praktisch sicher. Aktuell können Anleger mit Goldmünzen also attraktive Gewinne erzielen, wobei der Goldpreis selbstverständlich gewissen Kursschwankungen unterliegt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*