Goldzertifikate

Zertifikate gehören zu den gefragtesten Wertpapieren bei privaten Anlegern, denn aufgrund ihrer einfachen Handhabung bieten diese zahlreiche Vorteile. Wer in Zertifikate investiert, setzt auf die Entwicklung einer Referenzaktie oder auch eines Rohstoffs, wie zum Beispiel Gold. Ohne physikalisches Gold besitzen zu müssen, kann man mithilfe von Goldzertifikaten also vom steigenden Goldpreis profitieren und in das Edelmetall investieren.

Insbesondere private Anleger, die in Gold investieren möchten, schrecken hiervor zurück, wenn es darum geht, Goldbarren oder Goldmünzen zu erwerben. Diese stellen zwar einen handfesten Gegenwert dar, machen jedoch eine spezielle Lagerung erforderlich. Zudem gestaltet sich der Verkauf von physikalischem Gold mitunter recht schwierig, sodass sich die Investition gar nicht so einfach wieder zu Geld machen lässt.

Bei Goldzertifikaten ist dies vollkommen anders, schließlich erwirbt man im Rahmen einer solchen Investition kein physikalisches Gold, sondern setzt lediglich auf die Entwicklung des Goldpreises. Ein Investment in Goldzertifikate ist demnach mit weitaus weniger Aufwand verbunden. Darüber hinaus fallen die Transaktionskosten hierbei für gewöhnlich minimal aus, wodurch sich der Profit maximieren lässt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*