Krankenversicherung für Ausländer in Österreich

Die Alpenrepublik Österreich zeichnet sich durch eine politische Stabilität, hohe Lebensstandards und eine stabile Wirtschaft aus und ist aus diesem Grund auch bei Auswanderern überaus beliebt. So kommen jedes Jahr zahllose Ausländer nach Österreich, um dort zu leben und zu arbeiten. Da es sich bei der Krankenversicherung in Österreich um eine Pflichtversicherung handelt, müssen sich selbstverständlich auch Nicht-Österreicher um einen adäquaten Krankenversicherungsschutz kümmern, wenn sie die Alpenrepublik zu ihrer neuen Heimat machen möchten.

In vielen Fällen kommen Ausländer nach Österreich, um dort als Saisonkräfte tätig zu werden, und bleiben demnach nur einen begrenzten Zeitraum im Land. Auch dann muss man sich im Vorfeld um eine Krankenversicherung kümmern, denn nicht selten macht der österreichische Gesetzgeber diese zu einer Grundvoraussetzung für die befristete Aufenthaltsgenehmigung. Gleiches gilt auch, wenn man lediglich Freunde oder Verwandte in Österreich besuchen möchte und zu diesem Zweck ein Visum benötigt. Als Krankenversicherung für Ausländer in Österreich erweist sich dann eine sogenannte Kurzzeit-Krankenversicherung als überaus sinnvoll.

Deine Meinung ist uns wichtig

*