Private krankenversicherung Preisvergleich

In Österreich, aber in vielen anderen europäischen Ländern auch, hat das Gesundheitswesen eine enorme Lücke aufzuweisen. Daher ist es im Interesse vieler Menschen, sich privat kranken zu versichern, damit man im Falle einer Krankheit spezielle Behandlungen und andere Vorteile genießen kann. Die österreichische gesetzliche Sozialversicherung umfasst einen sehr guten und ausreichenden Krankenversicherungsschutz, wie man ihn kaum noch in anderen Ländern vorfindet. Es gibt dort keine Gesundheitsprüfungen, keine lange Wartezeiten und auch keine Risikoprüfung. Somit ist eine sehr gute Grundversorgung der Sozialversicherung und somit auch in der Krankenversicherung gegeben.

Allerdings gibt es Menschen, die nicht in das Netz der gesetzlichen Krankenversicherung in Österreich fallen. In diesem Fall ist es sehr ratsam, eine private Krankenversicherung in Österreich abzuschließen. Bei diesen Menschen handelt es sich aber meist nicht um Minderbemittelte, sondern viel mehr um Menschen, die einen bestimmten Wunsch hegen, der durch die gesetzliche Krankenversicherung nicht abgedeckt wird und somit einer privaten Krankenversicherung bedarf. Sie möchten beispielsweise keine medizinische Standartleistung, sondern möchten Sonderbehandlungen oder spezielle Zimmer, wie Einzelzimmer, genießen können. Das österreichische Gesetz schreibt allerdings vor, dass eigentlich in den Spitälern als auch nur bei den Ärzten keine Unterschiede zwischen Kassen- oder Privatpatienten gemacht werden dürfen.

Eine Privatversicherung ist ein Luxus, der allerdings auch seinen stolzen Preis hat. Die Prämie die dafür erhoben wird richtet sich ganz nach den Faktoren Gesundheitszustand, Eintrittsalter, Geltungsbereich und der Zahlungsweise. Dafür genießt der Privatpatient dann aber auch abgedeckte Kosten für Extrakosten in den Spitälern, die Behandlungen in den Spitälern selbst und auch anfallenden Neben- und Transportkosten.

Die Konditionen für eine Privatversicherung in Österreich sind sehr unterschiedlich. Bevor man sich also endgültig für den Abschluss eines Vertrages bei einer privaten Versicherung entschließt, ist es ratsam sich mehrere Angebote von verschiedenen Privatversicherern einzuholen und diese auch eingehend zu vergleichen. In manchen Fällen ist es umso ratsamer, einen persönlichen Kontakt herzustellen, damit man besser beraten ist.

In Österreich gibt es leider noch nicht so viele Anbieter für Privatversicherungen, da es sich bisher nicht wirklich bezahlt gemacht hat. Dies ist auf die gute gesetzliche Krankenversicherung zurückzuführen, die ausreichend Leistungen erbringt. Dennoch möchten manche Menschen zusätzliche Leistungen genießen. Die Uniqua ist daher eine private Krankenversicherung, die fast 50% des Marktes ausmacht. Weiter folgen Anbieter wie die Allianz, Generali, Merkur oder die Wiener Städtische. Sie alle übernehmen Kosten bis zu 80%. Dabei liegen allerdings die Prämien ganz unterschiedlich. Wie sich die Versicherungen in ihren Konditionen und Prämien sowie Leistungen unterscheiden ist bei den verschiedenen Anbietern direkt zu erfragen oder man entschließt sich zu einem Onlinevergleich im Internet. Hier gibt es verschiedenen Onlinerechner, die mittels Eingabe von wenigen Informationen zu den verschiedenen Privatversicherern einen Onlinevergleich erstellen.

Grundsätzlich findet man im Internet keine internen Informationen zu den Privatversicherungen im Internet und sollte somit schon den persönlichen Kontakt zu den Privatversicherern aufsuchen. Dies hat gleichzeitig den Vorteil, dass man sich ein erstes Bild von den Versicherern machen kann und Fragen direkt und persönlich klären kann.

Wie erwähnt haben sich die privaten Versicherungen in Österreich noch nicht wirklich durchsetzen können. Doch es ist dabei sich auszubauen, denn die Wartezeiten in den Spitälern werden deutlich länger und eine optimale Gesundheitsversorgung ist nicht immer gewährleistet. Auch die Medikamente werden deutlich höher und auch die Behandlungen durch die Ärzte lässt in manchen Fällen nur noch ein leeres Loch in den Kassen zurück.

Daher müssen sich auch die Österreicher in Zukunft immer mehr an der privaten Krankenversicherung orientieren und sollten diese auf jeden Fall miteinander vergleichen. Wichtig ist allerdings wie bei allen Versicherungsfragen der Aspekt, dass man nicht einfach wahllos eine private Versicherung abschließen sollte. Auch eine private Versicherung sollte genau auf den Versicherten zugeschnitten sein und der Versicherte muss sich voll und ganz davon überzeugt fühlen.