Öamtc Clubkarte

Was ist der ÖAMTC?

Der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC) ist der größte Autofahrerklub Österreichs. Der ÖAMTC beschäftigt sich mit allem, was mit Autofahren zusammenhängt, er wird beispielsweise bei der Begutachtung relevanter Gesetze eingebunden und veröffentlich regelmäßig Studien und Testberichte. Neben diesen allgemeinen Aufgaben erbringt er für seine Mitglieder spezielle Leistungen, die Außenstehenden verwehrt bleiben.

Wie kommt man zu einer Clubkarte, und was kostet die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft kann entweder persönlich bei einem der zahlreichen Stützpunkte oder online über die Homepage beantragt werden, die Clubkarte wird dann per Post zugeschickt.

Bei der Karte gibt es zwei Varianten: Je nach Kundenwunsch wird nur die Klubkarte ausgestellt, es ist aber auch möglich, diese zusätzlich mit einer Kreditkartenfunktion (wahlweise Visa oder Mastercard) zu versehen. Die Kreditkarte kostet pro Jahr € 10,80, hat man aber ein Konto bei der easybank, so ist sie überhaupt umsonst. Wie jede andere Kreditkarte auch ist diese dann weltweit und auch für Käufe im Internet einsetzbar.

Bezahlt man dann mit dieser Kreditkarte bei einer Avanti-Tankstelle, so erhält man einen Bonus von 3 Cent pro Liter gleich bei der Tankrechnung abgezogen. Das kann eine Ersparnis von bis zu 60 Euro pro Jahr bedeuten. Die Mitgliedschaft selbst kostet € 71,80 pro Jahr, für Jugendliche gibt es Ermäßigungen. Zusätzlich kann noch ein Schutzbrief beantragt werden, der gegenüber der Mitgliedschaft erweiterte Leistungen (Pannenhilfe und Heimholung im Ausland etc.) bietet und zusätzlich € 37,80 kostet.

Welche Leistungen kann man als Mitglied in Anspruch nehmen?

Mit einer Mitgliedschaft beim ÖAMTC haben die Kunden Anspruch auf ein sehr umfangreiches Leistungsangebot:

Pannenhilfe: Über den Notruf 120 kann man 24 Stunden an 365 Tagen Hilfe bei Pannen erhalten. Man teilt beim Anruf den Standort und das Problem mit, eine freundliche Stimme gibt bekannt, wie lange der Pannenfahrer bis zum Eintreffen in etwa benötigen wird. Laut Statistik können über 80 % der Probleme sofort behoben werden, wodurch eine sichere Weiterfahrt ermöglicht wird.

Gratis Ersatzwagen: Ist der Pannenfahrer bei der Behebung des Schadens nicht erfolgreich, so bringt er das Fahrzeug in die nächstgelegene Werkstätte und der Kunde hat die Möglichkeit, für 4 Tage gratis einen Leihwagen, ein „Clubmobil“ zu bekommen. Dieses kann dann übrigens bei jeder beliebigen ÖAMTC-Dienststelle zurückgegeben werden.

ÖAMTC Prüfdienste: Hier sind wir beim „Kerngeschäft“ des ÖAMTC: Es ist möglich, das „Pickerl“ beim ÖAMTC zu machen. Dies ist preislich attraktiv und hat den Vorteil, dass der ÖAMTC unabhängig ist und kein Interesse daran hat, dem Kunden vielleicht nicht notwendige Reparaturen einzureden. Er stellt objektiv fest und stellt dann das Pickerl aus – oder nicht. Ist das Fahrzeug momentan nicht verkehrssicher, so hat man einen Monat Zeit, die Mängel beheben zu lassen und zur Nachüberprüfung zu kommen. Außerdem ist die Überprüfung beim ÖAMTC preislich eine der günstigsten in ganz Österreich, wie regelmäßig von der Arbeiterkammer durchgeführte Tests belegen.

Auch Ankauftests werden beim ÖAMTC durchgeführt, wieder ohne persönliches wirtschaftliches Interesse: Bei einem Ankaufstest wird das Fahrzeug auf Herz und Nieren geprüft, allfällige Mängel dokumentiert und ein realistischer Wert laut Zustand und Eurotaxliste ermittelt. Dieses Angebot wird vor allem beim Ankauf von Gebrauchtautos von Privaten in Anspruch genommen. Der Ankaufstest ist zwar kostenpflichtig, kann aber viel Geld sparen helfen.

Auch im Akutfall kann man beim ÖAMTC vorbeifahren: Wenn etwas klappert oder quietscht, kann man auch ohne Termin zum Stützpunkt kommen, und ein Techniker nimmt sich des Problems an.

Reiseservice: Bei der Planung einer Reise hilft der ÖAMTC durch Reiseunterlagen, die er den Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung stellt. Man gibt online das Reiseziel an, und ein paar Tage später hat man Reiseführer und Straßenkarten in der Post.

Partnerunternehmen: Mit der Clubkarte hat man bei vielen Partnerunternehmen Vorteile: So gibt es Ermäßigungen in Thermen oder bei bestimmten Mietwagenunternehmen.

Eine Mitgliedschaft beim ÖAMTC zahlt sich auf jeden Fall aus – und jeder, der einmal um drei Uhr morgens bei minus 10 Grad vor einem Auto stand, das nicht anspringen wollte, wird diesen Satz unterschreiben!