Lebensversicherung

Im antiken Rom entstanden damals die ersten Lebensversicherungen. Beerdigungsvereine übernahmen die Bestattungskosten und unterstützten die überlebenden Verwandten. Die in Frankreich lebenden Tontinen waren im 17. Jahrhundert die Vorläufer der modernen Lebensversicherungen. Edmond Halley gilt als der Erfinder der Lebensversicherungsmathematik.

Heute gilt die Lebensversicherung bereits als die wichtigste und bekannteste Anlageform Österreichs.Es gibt bereits eine große Palette an Angeboten für Lebensversicherungen.Lebensversicherungen können sehr vielfältig verwendet werden.Sie dienen als Pensionsvorsorge, als finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall, oder auch als Sicherung für Kredite.

In Österreich gibt es verschiedene Arten von Lebensversicherungen.Sie können entweder einen Erlebensschutz oder einen Ablebensschutz bieten.Genauso kann man diese auch einzeln abschließen, also nur eine Erlebensversicherung zum Beispiel.Bei Abschluss einer Lebensversicherung wird eine Versicherungsleistung vereinbart, die im Versicherungsfall, an Sie oder Angehörige ausgezahlt wird.

Um bei dieser Vielzahl an Versicherungen noch einen Durchblick zu bewahren, möchte ich nun die Arten und Unterschiede der veschiedenen Versicherungen erläutern.

Risikoversicherung: (Ablebensversicherung)
Die vereinbarte Versicherungssumme wird Im Falle des Ablebens an die begünstigte Person ausgezahlt.
Eine reine Risikoversicherung, also jene die nur den Todesfall abdeckt ist für die Absicherung von Hinterbliebenen ratsamer als eine gemischte Erlebens- und Ablebensversicherung. Diese Versicherung kann zum Beispiel eine Laufzeit von wenigen Jahren haben. So kann sie sich optimal an Ihre Lebenssituation anpassen.

Kreditrestschuldversicherung:
Zur Sicherung von Krediten wird oft eine Kreditrestschuldversicherung abgeschlossen. Sie dient der Sicherung von Krediten. Die Versicherung deckt im Falle des Ablebens des Versicherungsnehmers den offenen Kreditbetrag ab.

Erlebensversicherung:
Es wird eine bestimmte Versicherungsdauer vereinbart. Nach Ablauf dieser Zeit erhält Versicherte den Betrag als einmalige Auszahlung oder als Rente. Im Falle des vorzeitigen Todes des Versicherten gibt es keine Leistung. Eine Erlebensversicherung eignet sich vorallem zur Kapitalbildung.

Der Großteil des Betrages wird als Sparanteil verwendet und es fallen keine teuren Risikoprämien für das Ableben an.
Die meisten Verträge werden trotzdem als Er- und Ablebensversicherung abgeschlossen.

Er- und Ablebensversicherung:
Im Ablebensfall wird die Versicherungsleistung an die begünstigte Person ausgezahlt, beim Erleben des Versicherten an ihn selber.

Fondsgebundene Lebensversicherung:
Hier wird der Sparanteil in Fonds angelegt. Wir überall gilt hier : große Chance = großes Risiko.

Kapitalversicherung:
Eine bestimmte Summe wird einmalig eingezahlt. Die Versicherungsleistung kann als Kapital- oder Rentenauszahlung erfolgen.

Rentenversicherung:
Es wird ein Einmalerlag oder laufende Prämien veranlagt, und bekommt diesen später als Rente ausbezahlt.

Im Anschluss möchte ich nun einige häufig gestellte Fragen klären:

Warum ist vor Abschluss einer Lebensversicherung eine Gesundheitsprüfung vorgesehen?
Üblicherweise ist eine Gesundheitsprüfung Vorraussetzung für den Abschluss einer Lebensversicherung. Normalerweise genügt die Beantwortung weniger Fragen über Ihren gesundheitlichen Zustand. Ärztliche Unterschungen sind erst mit hohen Versicherungssummen in Verbindung mit höheren Alter üblich. Für den Versicherungsträger ist die Einschätzung ihres gesundheitlichen Zustand und somit ihr Todesfallrisiko von großer Bedeutung.

Bekomme ich bei einer Risikolebensversicherung nach Ende der Laufzeit mein Geld zurück?
NEIN! Da es sich um eine reine Todesfallabsicherung handelt.

Kann die Höhe des Versicherungsbetrages sowie die Laufzeit von mir selbst bestimmt werden?
Ja, Laufzeit sowie Beitragshöhe können normalerweise von ihnen flexibel gestaltet werden.

Wen kann ich als Begünstigten auswählen?
Sie können jede Person als Begünstigten auswählen. Es können mit ihnen verwandte oder nicht verwandte Personen sein.

Wann soll ich mit meiner Vorsorge beginnen?
Je früher, desto besser. So brauchen sie keine Angst vor finanziell schlechteren Zeiten haben.

Kann man eine Lebensversicherung frühzeitig kündigen?
Ja, allerdings ist davon abzuraten. Sie ist keine kurze Anlageform, sondern für die Zeit nach einer Erwerbstätigkeit vorgesehen.

Kann die Beitragszahlung für einen bestimmten Zeitraum unterbrochen werden?
Sprechen sie mit ihrem Betreuer. Prinzipiell ist es möglich, es wird jedoch geraten diese Summen später nachzuzahlen, da sich sonst die erwartete Leistung verringern kann.

Was bedeutet Kapitalgarantie?
Kapitalgarantie bedeutet hohe Sicherheit. Anders als bei Anlage Aktien oder andere risikoreiche Formen kann ihnen ihr Geld nicht verloren gehen.