Mietkautionsbürgschaft statt Kredit

Wenn ein Umzug ansteht, ist dies stets mit teilweise immensen Kosten verbunden. Selbst wer kein Umzugsunternehmen beauftragt und seinen Umzug somit weitestgehend alleine bewerkstelligt, benötigt ein gewisses finanzielles Polster. Die alte Wohnung muss ordnungsgemäß übergeben werden, während die neue Wohnung in der Regel noch renoviert werden muss. Davon abgesehen wird üblicherweise noch Kaution für die neue Wohnung fällig, sodass diesbezüglich ein gewisser Finanzierungsbedarf besteht.

Viele Menschen, die über keine Ersparnisse in Höhe der fälligen Kaution verfügen, nehmen hierfür einen Kredit auf. Auf diese Art und Weise können sie wie geplant umziehen, obwohl sie die Kaution aus eigenen Mitteln nicht bezahlen könnten. Eine Mietkautionsbürgschaft erweist sich hier jedoch als optimale Alternative zum Kredit. Mittlerweile hat sich in diesem Bereich ein großer Markt entwickelt, wodurch es heutzutage kein Problem mehr sein dürfte, eine Mietkautionsbürgschaft zu erhalten. Die Deutsche Kautionskasse hat sich auf Mietkautionsversicherungen spezialisiert und stellt diese gegen eine kleine Jahresgebühr zur Verfügung. Folglich ist es nicht notwendig, einen Kredit aufzunehmen, nur um eine neue Wohnung anmieten zu können.

Deine Meinung ist uns wichtig

*