Österreichische Staatsanleihen als sichere Investition

Staatsanleihen sind heutzutage ein fester Bestandteil eines jeden, ausgewogenen Depots und sorgen in Sachen Geldanlage für Sicherheit. Während viele Investments mit einem hohen Risiko behaftet sind, ist dies bei Staatsanleihen nicht der Fall. Als Schuldverschreibung des Staates dienen Staatsanleihen einerseits als Kapital für den Staatshaushalt und bescheren den Anlegern andererseits attraktive Renditen, ohne große Risiken.

Österreichische Staatsanleihen gelten somit als sichere Investition und erfreuen sich aus diesem Grund großer Beliebtheit. Die Rendite ist hierbei zwar nicht ganz so hoch, wie bei riskanteren Geldanlagen, aber im Gegenzug sicher. In den vergangenen Jahrzehnten sorgte aber nicht nur die hohe Sicherheit für eine große Popularität von österreichischen Staatsanleihen, denn diese zeichnen sich zudem durch lukrative Erträge aus. Experten gehen nun jedoch davon aus, dass österreichische Staatsanleihen, ebenso wie das deutsche Pendant, in den kommenden Jahren weniger Erträge erzielen werden. Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei nach wie vor um profitable Investitionen, die darüber hinaus mit einem Höchstmaß an Sicherheit aufwarten können.

Deine Meinung ist uns wichtig

*