René Benko plant neues Luxusprojekt am Gardasee – Villa Eden Gardone

Goethe war begeistert, als er erstmals auf seiner italienischen Reise zwischen 1786 und 1788 den Gardasee erblickte. Voller Verzückung schrieb er:
„Wie sehr wünschte ich meine Freunde einen Augenblick neben mich, dass sie sich der Aussicht freuen könnten, die vor mir liegt! (…)

Aus dem Zimmer, in dem ich sitze, geht eine Türe nach dem Hof hinunter; ich habe meinen Tisch davor gerückt und die Aussicht mit einigen Linien gezeichnet. Man übersieht den See beinah in seiner ganzen Länge, nur am Ende links entwendet er sich unsern Augen. Das Ufer, auf beiden Seiten von Hügeln und Bergen eingefasst, glänzt von unzähligen kleinen Ortschaften.“

Nicht nur Goethe, auch viele andere Reisende waren vom Gardasee berührt und kehren immer wieder an diesen Ort, an dem die Italiensehnsucht ihren Anfang nimmt, zurück. Auch dem österreichischen Immobilieninvestor René Benko scheint es der Gardasee angetan zu haben: Im Frühjahr 2011 präsentierte Benko zusammen mit dem Stararchitekten Matteo Thun das neue Luxusprojekt der SIGNA Holding: Villa Eden Gardone.

SIGNA Unternehmensgruppe mit CEO René Benko erobert den italienischen Raum
Die SIGNA Unternehmensgruppe von René Benko ist inzwischen die erfolgreichste Immobilien-Investmentfirma Österreichs. Neben dem Kerngebiet Österreich werden auch Immobilienprojekte in Deutschland und Italien realisiert. Die Unternehmensgruppe unter der Federführung des Tiroler Jungunternehmers René Benko hat 2011 eine acht Hektar große Liegenschaft in Gardone am Gardasee erworben.

Aktuell wird dort nun eine mondäne Wohnanlage mit Cubhouse inklusive luxuriöse Villen und Penthäusern errichtet – für exklusives und mediterranes Wohnen mit Seeblick. Die Investitionssumme des Projektes beläuft sich auf etwa 65 Millionen Euro. René Benko konnte für sein Projekt die italienischen Stararchitekten Matteo Thun, David Chipperfield und Richard Meier gewinnen.
Um zu sehen, welche Projekte Benko noch verfolgt, ist das Interview mit René Benko eine gute Informationsquelle.

Villa Eden Gardone – Das Projekt in Kürze
-78.000 m2 Park
-Seeblick für jedes Grundstück
-hochwertige Ausstattung für Villen
-offener Kamin und Klimaanlage
-24 Stunden Security
-Gärnterservice
-Reinigungsservice
-Kinderbetreuung
-Putting Green
-eigenes Clubhouse mit Beauty- und Spa-Bereich, Restaurant und Panoramaterrasse, Bibliothek und „Cigar Room“

Villa Eden Gardone – Exklusives Wohnen am Gardasee
Das exklusive und luxuriöse Seeprojekt liegt an der südwestlichen Westküste des Gardasees, etwa zwei Autominuten vom Zentrum Gardone Riviera entfernt. Gleich in der Nähe liegen die zwei bekannten Golfplätze „Gardagolf“ und „Bogliaco“ und eine beliebte Bootswerft.

Die Anlage erstreckt sich über 78.000 Quadratmeter, dort werden inmitten von Olivenhainen und Wiesen kleine Luxusvillen mit Seeblick errichtet, die künftigen Besitzern hochwertiges Wohnen ermöglichen.

Eine luxuriöse Grundausstattung wie ein offener Kamin, edle Materialien und moderne Architektur gehören ebenso dazu wie ein Resort-eigenes Clubhouse, das die inkludierten Dienstleistungen wie z.B. eine 24 Stunden Security noch ergänzt. Die international bekannten Stararchitekten Thun und Chipperfield machten sich gemeinsam mit Investor René Benko an die Realisierung des Projektes – sie verleihen der Villa Eden Gardone durch ihre anerkannte individuelle Gestaltung noch eine ganz besondere Exklusivität.

Stararchitekten Matteo Thun, David Chipperfield und Richard Meier: Individuelle Gestaltung auf höchstem Niveau

Jede Luxusvilla wurde individuell gestaltet – somit entsteht ein homogenes Gesamtprojekt mit einzigartigen Luxusvillen. Im Zentrum des Gesamtensembles liegt das Clubhouse, das vom Mailänder Stararchitekten Matteo Thun entworfen wurde. Der renommierte Gartenarchitekt Enzo Eneo zeichnet sich für die hochwertige Landschafsgestaltung verantwortlich: Die künftigen Eigentümer dürfen sich auf einen paradiesischen Naturpark an den Hängen des Gardasees freuen, der seinesgleichen sucht. Für die Erhaltung dieses Naturtraums ist übrigens ein Gärtnerservice geplant.

Der Investor: Die SIGNA-Holding

Die SIGNA-Holding konnte sich seit ihrer Gründung im Jahr 2000 zum Immobilieninvestor europäischen Formats weiterentwickeln. Heute umfasst die Holding von René Benko rund 100 Tochterfirmen und teilt sich im Wesentlichen auf vier Geschäftsbereiche auf: SIGNA Development, SIGNA RECAP, SIGNA Prime Selection und in das geschlossene Immobilienfondshaus SIGNA PROPERTY FUNDS mit Geschäftssitz in Düsseldorf.

Die SIGNA-Holding – Das Unternehmen in Kürze
-vom Tiroler Unternehmer René Benko im Jahr 2000 gegründet
-vom Zwei-Mann-Unternehmen zum pan-europäischen Immobilienkonzern
-Hauptgesellschafter: René Benko und George Economou
-Investitionssumme: 4,5 Milliarden Euro
-Bürostandorte in Wien, München, Düsseldorf, Zürich, Luxemburg
-über 150 Mitarbeiter
-Schwerpunkt: langfristige Investition in Immobilien in besten Innenstadtlagen
-erfahrener und professioneller Beirat: Ex-Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer, CEO der Casinos Austria Dr. Karl Stoss

Der Geschäftsführer: René Benko
René Benko gründete im Jahr 2000 die SINGA Holding GmbH, in kürzester Zeit wurde aus dem Zwei-Mann-Betrieb ein international operierendes Immobilienunternehmen. Benko wurde 1977 in Innsbruck geboren und fing bereits mit 17 Jahren als Unternehmer an. Der Tiroler Jungunternehmer wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Preis „Tiroler des Jahres“ in der Kategorie Wirtschaft. Der Preis wurde ihm von Landeshauptmann Günther Platter verliehen. Heute ist René Benko mit Nathalie Sterchele verheiratet und Vater dreier Kinder.

René Benko – Fakten in Kürze
-geboren am 20. Mai 1977 in Innsbruck als Sohn einer Kindergärtnerin und eines Gemeindebeamten
-mit 17 verlässt René Benko die Schule
-mit 22 gründet Benko gemeinsam mit dem Tankstellen-Erben Karl Kovarik mehrere Ärzte-Zentren
-Motto: „Es geht vor allem um Einsatzbereitschaft und das nachhaltige Verfolgen seiner Ziele“ (Format, Februar 2011)
-Auszeichnungen: „Tiroler des Jahres“ (2011), „Mann des Jahres“ (Wirtschaftsmagazin TREND), „Immobilienmanager des Jahres“ (2011)

Deine Meinung ist uns wichtig

*