Schufa-Eintrag löschen lassen

Ein negativer Schufa-Eintrag bedeutet für betroffene Schuldner in der Regel einen Ausschluss vom wirtschaftlichen Leben, denn ohne eine lupenreine Schufa-Auskunft bleiben einem viele Dinge, wie zum Beispiel ein Mobilfunk-Vertrag oder ein Kredit verwehrt. Zudem hat man auch ansonsten mit teilweise enormen Schwierigkeiten zu kämpfen und hat es deutlich schwerer, wenn es zum Beispiel darum geht, eine neue Wohnung anzumieten. Betroffene müssen sich diesem Schicksal aber nicht zwingend ergeben, denn es existieren durchaus Möglichkeiten, einen Schufa-Eintrag löschen zu lassen.

Am einfachsten gestaltet sich die Löschung eines Schufa-Eintrags, wenn der vermeintliche Schuldner nachweisen kann, dass der Eintrag auf falschen Tatsachen beruht. Aber auch wenn der Eintrag korrekt ist, kann man den Schufa-Eintrag löschen lassen. Falls dem Schuldner beispielsweise zugesichert wurde, dass keine Meldung an die Schufa erfolgt, oder der Schufa-Eintrag auf Informationen beruht, deren Übermittlung unzulässig war, ist eine Löschung der betreffenden Angaben ebenfalls kein Problem. Kreditanfragen oder sonstige Einträge können bei der Schufa auch auf Antrag aus dem Schufa-Eintrag entfernt werden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*