Bob Tarife

Bob ist ein Telekommunikationsanbieter, der in Österreich aktiv ist. Es gibt verschiedene Tarife, wie den Bob Vertrag mit seinen Angeboten rund um Bigbob. Dabei gibt es monatlich 1000 Minuten und 1000 SMS für nur 8,80 Euro. Es gibt keinerlei vertragliche Bindungen. Ein weiterer Vertrag wäre Bob Breitband. Es handelt sich um einen Vertrag mit dem nun endlich auch zum kleinen Preis gesurft werden kann.

Bob Tarife in Österreich – Vergleich




Keine Bindung bei Bob

Dabei fallen Kosten von vier Euro pro angefangenem Gigabyte an. Es gibt auch keinerlei vertragliche Bindungen, Grundgebühren oder ein Aktivierungsentgelte. Mit der Bob Wertkarte fallen lediglich 6,8 Cent für eine Gesprächsminute in alle Netze oder für eine SMS an. Auch bei diesem Vertrag gibt es keine vertragliche Bindung oder eine Grundgebühr. Darüber hinaus gibt es keinen Mindestumsatz bei den Gesprächen. Über Bob im Ausland können Kosten gespart werden, wenn Gespräche in der EU geführt werden. Die Kosten für diese Gespräche sind mit dem 1.7.2010 gesenkt worden. Ebenso kann im Ausland günstig im Web gesurft werden.

Das Motto bei Bob lautet, dass günstig mit Bob gesprochen werden kann. Es gibt auf der Webseite von Bob eine schrittweise Anleitung, wie einfach ein Tarif dieser Art angemeldet werden kann. Bigbob kostet den Kunden 8,80 Euro im Monat. Für diesen Betrag bekommt der Kunde dann 1000 Gesprächsminuten in alle Netze und das Festnetz von Österreich geboten.

Darüber hinaus gibt es 1000 SMS, die in sämtliche Netze des Landes geschickt werden können. Alternativ kann der Bob Vierer gebucht werden, wo für vier Cent in der Minute in alle Netze gesprochen werden kann. Der gleiche Preis wird für SMS veranschlagt. Für den Kunden gibt es keinerlei Grundgebühren und die ersten 100 Minuten oder SMS werden ihm als Startguthaben vom Anbieter geschenkt. Das Bob Datenpaket 1 GB kann nach Wahl zugebucht werden. Für vier Euro monatlich gibt es ein Volumen von einem Gigabyte. Bei den älteren Tarifen rund um den Bob Vertrag mussten noch 9,90 von den Kunden bezahlt werden. Es gab Preissenkungen in allen Bereichen, was sehr für den Vertrag und die Beliebtheit bei den Kunden spricht.

Ein weiterer interessanter Tarif des Anbieters wäre Bob Breitband. Der Tarif ist nicht nur sehr günstig, denn er ist auch leicht verständlich für den Kunden. Es kann auch auf der Webseite des Anbieters eingesehen werden, welche Vorteile genau auf den Kunden warten. Für nur vier Euro kann der Kunde im Internet surfen. Bei diesem Preis ist ein Gigabyte im Preis inbegriffen.

Es werden weitere vier Euro fällig, wenn ein weiteres Gigabyte angefangen wird. Bei Bob Breitband gibt es auch keinerlei Grundgebühren und keine vertragliche Bindung. Es muss nur für die Leistung gezahlt werden, die dem Kunden zur Verfügung gestellt wird. Es gibt keinen Tarif der fairer für den Kunden wäre. Mit der .micro sim edition gibt es einen Untertarif von Bob Breitband, der mehr als interessant wäre. Diese kann verwendet werden in Kombination mit einem Netbook oder einem Smartphone, so dass nicht auf mobiles Internet verzichtet werden muss. Verwenden lässt sich die SIM Karte, wie jede andere Karte dieser Art auch.

Es wäre dann da auch noch die Bob Wertkarte, wo es sich in gewisser Art und Weise um einen Tarif aus dem Bereich Prepaid handelt. Es sind nur wenige Schritte nötig, bis mit der Bob Wertkarte gestartet werden kann. Zunächst muss sich der Kunde um ein Starterpaket bemühen und dann Bob aktivieren. Dann sollte Guthaben aufgeladen werden, so dass ohne Sorgen darauf los telefoniert werden kann.

Es gibt bei diesem Tarif keine Grundgebühr oder eine vertragliche Bindung. Mit Hilfe der Wertkarte von Bob kann für 6,8 Cent in der Minute in alle Netze in Österreich telefoniert werden. Für SMS fallen Kosten in gleicher Höhe an. Der Kunde profitiert zudem von einem der besten Netze. Das Guthaben kann auch denkbar einfach auf die entsprechende Karte geladen werden. Dies kann passieren über einen Kassenbon oder ein Aufladen am Bankomat. Auch wäre dies möglich über Online Banking oder die so genannte Paybox. Es wäre für den Kunden natürlich auch wichtig, dass er immer und vor allem zu jeder Zeit seinen Kontostand abfragen kann. Dies ist möglich mit der Bob Wertkarte. Der Tarif Bob Champion hilft den Kunden von Bob, dass untereinander schon für einen Cent telefoniert werden kann. Auch zu diesem Tarif finden sich sehr viele Informationen auf der Webseite von Bob und es gibt auch immer noch einen Service, der dem potenziellen Kunden gerne weiterzuhelfen versucht.

Bob Ausland ist eine Option, mit der ins Ausland gerufen werden kann. Der Tarif ist genauso fair, wie die anderen Angebote des Anbieters. Doch es kann nicht nur sehr günstig im Ausland telefoniert werden, denn auf der anderen Seite wollen Anwender auch immer gerne im Internet surfen, wenn sie sich im Ausland aufhalten. Das Gleiche gilt für das Versenden von SMS oder MMS Nachrichten. Schon am 1.7.2010 sind von Bob die Kosten für die Kunden gesenkt worden, wenn es um das Telefonieren in der EU geht. Eine Umstellung erfolgte dabei automatisch.

Es ist nicht nötig, dass eine An- oder auch Ummeldung stattfindet. Der Kunde profitiert sofort von den neuen Tarifen, zu denen auch Liechtenstein, Island und Norwegen zählen. Die Kosten für aktive Gespräche sind von 51,6 auf 46,8 Cent gefallen. Die ankommenden Gespräche verursachen noch Kosten von 18 Cent in der Minute, was zuvor noch 22,8 Cent waren. Beim Datenroaming gibt es von Bob auch eine Kostenkontrolle im Ausland. Der Tarif ist in der EU, Island, Norwegen und Lichtenstein gültig. Sämtliche Details entsprechen den neuen Regularien der EU. Seit dem 1.7.2010 gibt es ohnehin eine Art Airbag, so dass Kunden in einem Abrechnungszeitraum nie mehr als 60 Euro für einen Anschluss bezahlen müssen.

Bob hat darüber hinaus auch so noch den einen oder anderen Vorteil zu bieten. Der Anbieter zählt nicht umsonst in Österreich zu den Beliebtesten seiner Art. Über das Bob Musik Freizeichen kann ein Anbieter seinen Lieblingssong als Freizeichen einstellen. So wird ein Anrufer auch unterhalten, wenn gerade besetzt ist oder nicht ans Telefon gegangen werden kann. Neben dem Freizeichen gibt es von Seiten von Bob noch weitere TV Spots oder Sounds. Diese können bequem heruntergeladen werden und sind für den Kunden unmittelbar verfügbar. Es gibt sogar eine Hitliste der Sounds von Bob, die bei den Kunden besonders gut ankommen. Neben Songs und Spots gibt es eine Art Store für Apps von Bob, die einem das Leben mit dem Handy oder Smartphone sehr erleichtern können. Manche dieser Apps tragen etwa dazu bei, dass der Anwender Gutscheine am Handy immer mit dabei hat.

Das Fazit zum Anbieter Bob muss schon fast positiv ausfallen, da die Angebote einfach für sich sprechen. Es kann die Qualität genauso überzeugen wie letztlich der Preis. Besonders ein Airbag für die Kosten kann den Kunden helfen, dass mit Fixkosten kalkuliert werden kann. Es gibt ein vielfältiges Angebot für jede Art von Kunden.

Es spielt keine Rolle, ob die Angebote im Monat häufig oder selten genutzt werden. die Vielfalt an Tarifen sorgt dafür, dass für jeden das passende Angebot dabei wäre. Darüber hinaus kommt dem Kunden zu Gute, dass es keinerlei vertragliche Bindungen gibt. Wenn es jetzt einen Tarif, mitunter auch von einem anderen Anbieter geben würde, so kann schnell gewechselt werden zu einem anderen Anbieter. Dies wird Bob jedoch mit immer weiter innovativen Tarifen zu verhindern wissen.