T-Mobile Tarife

T-Mobile ist ein Unternehmen, das im Bereich Telekommunikation aktiv ist und es gibt dabei unter anderem einen Ableger in Österreich. Hier werden die Angebote von T-Mobile Austria vertrieben. Es gibt in sämtlichen Ländern, wo T-Mobile aktiv ist eine ähnliche Struktur, was die Tarife anbelangt, doch in dem einen oder anderen Land sind eben die Preise günstiger.

T-Mobile Handy Tarife in Österreich im Vergleich




In Österreich gibt es zunächst einmal die Tarife für das Iphone 3GS. Das Gerät verfügt über neue Funktionen, wie eine Videokamera oder die Sprachsteuerung. Zudem wird eine Digitalkamera mit drei Megapixeln integriert. Es wurde oft behauptet, dass es sich um das beste Iphone aller Zeiten handelt. GPS und ein digitaler Kompass sind hier ebenso integriert worden. Der Kunde kann seinen Tarif optimal ausnutzen, da Webseiten schnell geladen werden, Anhänge öffnen sich zügig und auch die Qualität der Fotos weis zu überzeugen.

Es werden für das Iphone 3GS verschiedene, so genannte HIT Tarife angeboten. Es gibt dabei die Wahl zwischen HIT 1000, 1500, 2000 und Classic oder Supreme. Die Zahl gibt an, wie viele Minuten der Kunde in die Mobilfunknetze Österreichs und das dortige Festnetz telefonieren kann. Die Mailbox kann damit natürlich ebenso abgefragt werden.

Darüber hinaus gibt es ein Datenvolumen, was für das Surfen im mobilen Internet verwendet werden kann. Es handelt sich um ein, zwei oder drei Gigabyte jeden Monat. In allen Tarifen muss der Kunde 29 Cent für eine SMS bezahlen. Die monatliche Grundgebühr beträgt dabei bei den Hit-Tarifen 19, 25 oder 39 Euro. Bei den Tarifen Classic und Supreme fallen hingegen 35 und 55 Euro an. Darüber hinaus muss der Kunde ja nach Tarif eine bestimmte Summe für das Gerät an sich tragen. Diese liegt zwischen 99 und 349 Euro. Je höher die monatliche Grundgebühr ist, umso günstiger ist das Gerät für den Kunden.

Neben den Tarifen für das Iphone 3GS gibt es von T-Mobile auch Tarife für das Iphone 4. Es stehen hier ebenso die HIT Tarife mit 1000, 1500 und 2000 Minuten zur Verfügung. Auch Classic und Supreme können vom Kunden gewählt werden. Der Kunde sollte wissen, welche Gewohnheiten er hat, wenn es um das Telefonieren geht.

Bei dem einen oder anderen Tarif sind auch noch Inklusivminuten in die Festnetze Europas im monatlichen Grundpreis inbegriffen. Die monatliche rundgebühr ist genauso, wie bei den Tarifen für das Iphone 3GS. Der einzige Unterschied ist der höhere Gerätepreis, da es sich beim Iphone 4 auch um ein neueres Gerät handelt. Im Tarif HIT 1000 kostet das Gerät etwa 449 Euro, im Tarif HIT 1500 sind es 349 Euro und beim Tarif HIT 2000 nur noch 249 Euro. Bei den Tarifen Classic und Supreme fallen dann jeweils auch 249 Euro an. Es handelt sich dabei um das Modell mit 16 Gigabyte Speicher. Wer ein Modell mit 32 Gigabyte Speicher haben möchte, muss jeweils noch einmal 100 Euro mehr bezahlen.

Es gibt bei T-Mobile Austria nicht nur Tarife für die verschiedenen Modelle des Iphones. Für andere Geräte gibt es ebenso eine Tarifreihe. Es werden hier die Tarife HIT 300, 1000, 1500 und 2000 angeboten. Bei allen Tarifen bekommt der Kunde 1000 Minuten für Gespräche ins Netz von T-Mobile. Außer beim Tarif HIT 300 sind monatlich 1000 SMS inklusive.

In andere Netze können jeweils so viele Minuten telefoniert werden, wie beim Tarif angegeben, also zum Beispiel 1000 Minuten beim Tarif HIT 1000. Das Volumen für mobiles Internet beträgt ein, zwei oder drei Gigabyte. Mit dem Tarif HIT 300 wird kein Volumen zur Verfügung gestellt. Der monatliche Grundpreis für die Tarife beträgt neun, 19, 25 und 39 Euro jeden Monat. Zunächst kommen auf den Kunden aber auch noch 49,90 Euro für die Aktivierung hinzu und zehn Euro an Kosten für die SIM Karte. Die Vertragsdauer bei allen Tarifen beträgt 24 Monate und die Taktung wäre 60/60. Wenn die Inklusiv-Minuten in den jeweiligen Tarifen aufgebraucht sind, so gelten hier extra Preise für die Minuten oder auch die SMS. Diese können unter anderem auf der Webseite des Anbieters eingesehen werden.

Von Seiten von T-Mobile gibt es spezielle Jugendangebote, die sich an den Kundenkreis der Personen richten, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die monatliche Grundgebühr beim Jugendtarif beträgt 19 Euro. Dabei sind 1500 Minuten in alle Mobilfunknetze und das Festnetz im Preis inbegriffen. Zudem gibt es 1000 Minuten, mit denen zu T-Mobile oder zur Mailbox telefoniert werden kann. Darüber hinaus bekommt die Jugend jeden Monat noch 1000 SMS geschenkt und ein Datenvolumen in Höhe von einem Gigabyte.

Neben den Tarifen für die Jugend gibt es von T-Mobile spezielle Angebote für Personen, die älter als 55 Jahre sind. Die Tarifreihe heißt Angebote für 55+. Zum einen gibt es den Tarif zum Telefonieren, der monatlich 9,90 Euro kostet und der 500 Minuten in alle Netze zur Verfügung stellt. Zudem bekommen die Kunden noch einmal 1000 Minuten für Gespräche ins Netz von T-Mobile zur Verfügung gestellt. Der andere Tarif für ältere Menschen bietet ein Volumen für mobiles Internet an. Der Tarif SURFHIT 55PLUS bietet ein Volumen von drei Gigabyte für zehn Euro monatlich.

Neben den Tarifen, wo Kunden bis zu 24 Monate gebunden sind, gibt es auch noch so genannte Angebote aus dem Segment Prepaid. Eines davon ist die KLAX Wertkarte. Dabei wird unterschieden zwischen Megaklax, Klax Myfaves, Klax Nonstop und Klax Total. Beim Tarif Megaklax etwa wären noch einmal 1000 Minuten ins Netz von T-Mobile im Preis inbegriffen. Der Kunde muss dazu jedoch noch einmal eine Zusatzgebühr von zehn Euro monatlich bezahlen.

Ansonsten fallen bei den Tarifen der KLAX Wertkarte Preise von bis zu 20 Cent für eine SMS oder die Gesprächsminuten an. Mit der Zusatzoption KLAX Ausland kann etwa mit einem Rabatt von bis zu 60 Prozent in die Netze der Türkei oder dem ehemaligen Jugoslawien gesprochen werden. Ebenso ist das möglich für andere Netze in Europa oder den USA. KLAX Holiday kann vor allem im Urlaub verwendet werden und es gibt um bis zu 90 Prozent günstigere Preise dabei. KLAX web’n’walk stellt Volumen für das mobile Internet zur Verfügung. Zum Preis von fünf Euro gibt es ein Volumen von 100 Megabyte. KLAX SMS hingegen ist für das günstige Schreiben von SMS ins Leben gerufen worden.

Darüber hinaus gibt es von T-Mobile Austria noch das eine oder andere Vorteilspaket. Dazu würde auch die Handy-Flatrate für Spiele zählen. Damit kann für eine Pauschale von fünf Euro im Monat jedes Spiel heruntergeladen und gespielt werden. Darüber hinaus gibt es andere Pakete auch noch, die sich je nach Bedarf zu den verschiedenen Tarifen buchen lassen. Je nach Gebühr im Monat bekommt der Kunde ein bestimmtes Kontingent an SMS oder Datenvolumen eingeräumt. Ein anderer Tarif wiederum sichert dem Kunden die Möglichkeit zu beliebig Emails schreiben und empfangen zu können. Wer sich über diese Angebote oder auch über Zusatzpakete für Telefonie im Ausland informieren möchte, kann dies am besten auf der Webseite des Anbieters machen.

Wenn ein Fazit gefällt werden soll, so landet T-Mobile Austria dabei weit vorne. Es gibt eine Vielfalt bei den Tarifen und auch Zusatzpaketen, die fast kein anderer Anbieter zu bieten hat. Vor allem wenn es um ein Iphone geht, wird der Kunde an T-Mobile nicht vorbeikommen, da das Gerät dort exklusiv vertrieben wird. Nur hier gibt es auch die speziellen Iphone Tarife, die genau auf das Gerät abgestimmt worden sind.