Versicherungen in Österreich

Die Vorteile und Angebote der Versicherungen in Österreich
So wie in anderen Europäischen Ländern auch, verfügen die Versicherungen in Österreich über eine lange Geschichte und viel Erfahrung im Bereich der Absicherung von Mensch, Tier und Besitz, sowie der Versorgung und Vermögensbildung. Ihr Angebot ist weit gefächert und erstreckt sich über alle Lebensbereiche. Jeder Mensch kann für alle Lebenslagen perfekt abgesichert und versorgt sein, wenn er über die entsprechende Versicherung verfügt.

Die Produkte österreichischer Versicherungsgesellschaften

Die Produkte lassen sich in vier große Gruppen einteilen, die in den verschiedenen österreichischen Versicherungsunternehmen im Großen und Ganzen gleich sind. Kategorisiert in Produkte der Absicherung für den häuslichen Bereich und dem mobilen Bereich gibt es zum Beispiel die KFZ- Versicherung, die Haushaltsversicherung, die Eigenheimversicherung, die Rechtsberatung, die Rechtsschutzversicherung, die Prozessfinanzierung, die Reiseversicherung, die Haustierversicherung, die Kunst- und Antiquitätenversicherung und das Arbeitslosengeld der Versicherungen.

In den nächsten Bereich fallen alle Versicherungen, die die Sicherheit im Alter und die Pensionen betreffen, das sind die staatlich geförderte Lebensversicherung, die klassische Er- und Ablebensversicherung, Fondsgebundene Lebensversicherungen, Ablebensversicherungen und Fixkostenpensionen. Der Bereich der Vermögensbildung und des Sparens um fasst die Fondsveranlagungen, allgemeine, nicht Fondsgebundene Lebensversicherungen und das Bausparen.

Als letzter Bereich der Versicherungen in Österreich sind die am meisten bekannten und beliebten Produkte zu finden, die die Gesundheit und Pflege versichern, hier zählen vor allem die Unfallversicherungen, die Krankenversicherungen, die Hilfs- und Betreuungsleistungen, das Pflegegeld, die Berufsunfähigkeitsvorsorge und die Kinderabsicherung dazu.

Träger der verschiedenen österreichischen Versicherungen sind je nach Sparte entweder unter staatlicher Aufsicht stehende Versicherungsträger oder aber Gebiets- oder Betriebskrankenkassen (für den Bereich der Gesundheits- und Pflegeversicherungen).

Die Aufgaben der Versicherungen
Versicherungen haben generell die Aufgabe, das Leben, das Wohl und den Besitz der Versicherungsnehmer ab zu sichern.
Absicherung des Lebens
Absicherung des Wohles
Absicherung des Besitzes
Absicherung der finanziellen Sicherheit im Alter und bei Berufsunfähigkeit

Darüber hinaus können Dinge und andere Lebewesen versichert werden. Jedoch sind nur die Versicherungen nach dem allgemeinen Sozialversicherungsgesetz (ASVG), dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz (GSVG), dem Freiberuflich Selbständigen Sozialversicherungsgesetz (FSVG) und dem Bauern Sozialversicherungsgesetz (BSVG) die eigentlichen Pflichtversicherungen in Österreich. Alle anderen Formen der Versicherungen sind freiwillig und individuell zu sehen und werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden abgeschlossen.

Der Aufbau und die Struktur österreichischer Versicherungsgesellschaften

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger steht in Österreich als Dachorganisation allen Sozialversicherungsträgern seit 1948 als übergeordnete Instanz vor. Der Hauptverband stellt sicher, dass sämtliche Versicherungsgesellschaften in Österreich ihren Grundsätzen nach Handeln und sich an den verschiedenen Gesetzesgrundlagen halten. Auch hier gibt es je nach Bereich unterschiedliche Gesetze, die das Versicherungswesen regeln. Dazu zählen zum Beispiel das allgemeine österreichische Versicherungsgesetz (ASVG), das Bauern- Versicherungsgesetz (BSVG), der gewerbliche Versicherungsgesetz (GSVG), das freiberufliche Versicherungsgesetz (FSVG), das Beamten – Kranken- und Unfallversicherungsgesetz (B-KUVG), das allgemeine Pensionsgesetz (APG) und die Verordnungen, sowie die Satzungen der einzelnen Versicherungsträger.

Krankenversicherungen selbst unterteilen sich jeweils in Pflichtversicherungen und freiwillige Versicherungen, ähnlich dem System in anderen Ländern.

Die Kennzahlen der Versicherungsgesellschaften
Die Kennzahlen der Versicherungsgesellschaften sind in Österreich genau so essentiell zur Steuerung, wie in anderen Ländern auch. So lassen sich aus ihnen nicht nur die Messung möglicher Schäden ersehen, sondern auch Informationen über die Neukundengewinnung und der Performance der Kapitalanlagen sind aus ihnen ersichtlich und damit von hoher Bedeutung. Die wichtigsten Kennzahlen über die Geschäftstätigkeit der Versicherungen werden regelmäßig ermittelt und dienen auf diese Weise auch als Maßstab für die Beurteilung und Bewertung des jeweiligen Unternehmens.

Wo liegen die Schwerpunkte für die Produkte der verschiedenen Versicherungen?

An Hand der hier als Beispiel genannten Unternehmen „Nürnberger Versicherungsgruppe“ und „Die Continentale“ lassen sich die verschiedenen Spezialisierungen feststellen. Die Nürnberger Versicherungsgruppe legt ihren Schwerpunkt auf Produkte wie Fondsgebundene Lebensversicherungen, Garantie- und Wertsicherungsprodukte, die Betriebliche Altersvorsorge, die Prämien geförderte Zukunftsvorsorge, die Berufsunfähigkeitsversicherungen, die Erlebensversicherung, die Rentenversicherung, die Kindervorsorge, die Unfallversicherung und die Risikoversicherung.

„Die Continentale“ legt ihre Schwerpunkte auf die Berufsunfähigkeits- Vorsorge, Fondsgebundene Lebensversicherungen, der Rente, der Betrieblichen Vorsorge und sonstigen Vorsorge Bereichen. Hier wird ersichtlich, dass sich gewisse Bereiche in den verschiedenen Unternehmen zwar überschneiden, jedoch andere Schwerpunkte eher Versicherungsgesellschafts- spezifisch sind. Kunden können sich so von verschiedenen Gesellschaften genau die Produkte zusammen suchen, die ihren individuellen Vorgaben am besten entsprechen. Alle Versicherungen bei der gleichen Versicherungsgesellschaft zu nehmen, könnte zwar einen finanziellen Vorteil bergen, ist aber keinesfalls Pflicht. So sind empfehlenswerte Versicherungsprodukte auch nicht einfach zu benennen, da es immer auf die individuelle Situation jedes einzelnen Menschen ankommt.

Empfehlenswerte Versicherungsprodukte

Die am ehesten zu empfehlenden Produkte der Versicherungen sind alle Produkte, die das Leben und die Lebensqualität der Menschen absichern. Auch der Besitz und das Obdach der Menschen muss versichert sein, um in Falle eines Unglücks oder äußerer Einwirkung sicher zu stellen, dass der Mensch ein Dach über dem Kopf und das nötigste an Besitz zurück erhalten kann.

Ganz nach individueller Risikosituation ergeben sich ganz verschiedene Schwerpunkte und unterschiedlicher Bedarf. So gehören eine Haftpflicht Versicherung, eine Haushalt Versicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung, eine Pensionsversicherung, eine Unfallversicherung und eine Rechtsschutzversicherung zu den Versicherungen, die jeder Mensch haben sollte. Soll die Familie abgesichert werden, ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll. Bei Wohneigentum ist die Gebäudeversicherung nötig und für Menschen die zu alt sind, um eine Lebensversicherung ab zu schließen kann eine Sterbegeldversicherung sinnvoll sein, um einen gewissen Beerdigungsstandart sicher zu stellen.