Oberösterreichische Versicherung

Die Oberösterreichische Versicherung mit Sitz der Generaldirektion in Linz ist ein Unternehmen mit einer fast 200-jährigen Tradition. Als gewachsenes Unternehmen ist sie auf dem oberösterreichischen Markt in den Bereichen Schaden und Unfall die aktuelle Nummer 1 und auch im Vorsorgegeschäft gut aufgestellt. Im Folgenden wird die Geschichte und Entwicklung des Unternehmens ebenso beschrieben, wie die aktuellen Kennzahlen und die wichtigsten Produkte der Oberösterreichischen Versicherung.

Tradition seit 1811 – die Erfolgsgeschichte der Österreichischen Versicherung

Entstanden ist die Oberösterreichische Versicherung aus der Allgemeinen Brandversicherungsanstalt, die König Max I von Bayern im Jahr 1811 ins Leben gerufen hat. Bereits im Jahr 1822 dehnte sich die Tätigkeit der Allgemeinen Brandversicherungsanstalt auf das gesamte oberösterreichische Gebiet aus. Bereits damals wurde das Unternehmen am oberösterreichischen Markt die erfolgreichste Versicherung im Brandversicherungsbereich.

Durch die Weiterentwicklung des Unternehmens weg vom reinen Feuerversicherungsbereich und hin zum umfangreichen Angebot von Kfz- und Personenversicherungen konnte die Oberösterreichische Versicherung ihre Marktführerposition stetig ausbauen. Als innovatives Unternehmen entwickelte die Versicherungsanstalt 1952 die erste Sturmversicherung und 2004 die Pflegeversicherung. Kurz darauf folgte die Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft.

Um langfristig weiter hervorragend am Markt positioniert sein zu können, erfolgte 1999 eine Kooperation mit der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich in Form einer Kapitalverschränkung und steht seitdem zu 15 % im Eigentum der Raiffeisenlandesbank OÖ. Den Haupteigentumsanteil der Aktiengesellschaft hält mit 85 % die Oberösterreichische Wechselseitige Versicherung Vermögensverwaltung. Diese vertritt als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit die Interessen ihrer Mitglieder beziehungsweise Kunden. 2003 stieg die Oberösterreichische Versicherung zudem bei den Hypo-Banken Oberösterreich und Salzburg ein.

Die Oberösterreichische Versicherung heute – Daten, Zahlen und Fakten

Die Oberösterreichische Versicherung betreut heute etwa 398.000 Kunden mit insgesamt über 900 Mitarbeitern. Etwa 2/3 der Mitarbeiter sind bei dem Unternehmen hauptberuflich tätig, ein weiteres Drittel arbeit als Versicherungsagent für die Belange der der Versicherten. 134.186 Leistungsfälle mit einer Gesamtleistungssumme von 283,8 Millionen wurden im Jahr 2009 in den Bereichen Schaden-Unfall und Leben bearbeitet, wobei der Hauptanteil auf dem Schaden-Unfall-Bereich liegt. Die Gewinnbeteiligung für die Mitglieder lag im Jahr 2009 bei insgesamt 8,7 Millionen Euro, wobei 7,7 Millionen Euro auf den Bereich Leben entfallen und 1 Million Euro auf den Schaden-Unfall-Bereich.

Qualitäten, Mission und Visionen der Oberösterreichischen Versicherung

Das Versicherungsunternehmen hat sich eine klare Mission auf die Fahne geschrieben und Visionen für seine zukünftige Entwicklung definiert. Außerdem hat die Oberösterreichische Versicherung ihre Qualitäten festgehalten, an denen sich das Unternehmen in seiner Entwicklung orientiert.

Die Qualitäten der Österreichischen Versicherung

Persönlicher Kontakt und Nähe zum Kunden sowie eine oft generationenübergreifende Betreuung zeichnen das Unternehmen aus. Trotz verschiedener Kooperationen ist das Unternehmen unabhängig und im Dienst seiner Kunden. Entscheidungen werden auf kurzen Wegen durch die Generaldirektion in Linz getroffen und persönlich von Mitarbeitern vor Ort kommuniziert.

Für die Öffentlichkeit setzt das Unternehmen auf die Schöpfung von Mehrwert in der Region Oberösterreich. Die Integration und Verbundenheit mit dem Land ist ein wichtiger Faktor. Als dynamischer Arbeitgeber mit kurzen und unbürokratischen Wegen sowie einem gezielten Ausbildungs- und Förderprogramm schafft die Österreichische Versicherung sichere Arbeitsplätze für motivierte Mitarbeiter. Als Pluspunkt für Aktionäre und Eigentümer sieht die Oberösterreichische Versicherung die Wertschöpfung aus eigener Kraft und die damit verbundene Steigerung des Unternehmenswertes durch selbst finanziertes Wachstum.

Die Mission der Oberösterreichischen Versicherung:

– Kundenorientierung und Begleitung in allen Lebensphasen und Lebenslagen,
– Vorantreiben der Entwicklung der Versicherungsbranche durch innovative Produkte und Weiterentwicklung bestehender Angebote,
– Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung durch Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen, Engagement in Kunst, Kultur, Wissenschaft, Gesellschaft, Sport und sozialen Belangen sowie als Helfer bei wetter- und umweltbedingten Katastrophen,
– Bestens ausgebildete, engagierte und leistungsbereite Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgsfaktor der Versicherung und binden Kunden über Generationen an das Unternehmen.

Auch für die Zukunft hat die Oberösterreichische Versicherung Visionen für die Weiterentwicklung des Unternehmens definiert. Ziel ist es, im gesamten Leistungsbereich die Nummer 1 der Versicherungen in Oberösterreich zu werden.
Bisher ist dies im Bereich Schaden-Unfall unangefochten gelungen. Eine zunehmende Fokussierung auf den Zukunftsmarkt der Vorsorgeversicherung wird angestrebt und umgesetzt. Zudem ist das Unternehmen nicht nur an der Marktspitze in Oberösterreich, sondern will die Marktanteile in den Regionen Steiermark, Salzburg und Wien sowie im nördlichen Burgenland ausbauen und dort weiter expandieren.

Die Produkte der Oberösterreichischen Versicherung

Im Privat- und Firmenkundenbereich bietet die Oberösterreichische Versicherung unterschiedliche Produkte an, die das gesamte Leistungsspektrum eines Versicherungsunternehmens abdecken. Je nach Lebensphase und -Entwicklung beziehungsweise nach Branche und Berufszweig werden speziell auf den Kunden abgestimmte Produkte angeboten. Im Folgenden wird ein Überblick über die wichtigsten Versicherungen geboten. Eine Aufzählung aller einzelnen Angebote würde jedoch den Rahmen sprengen. Welche Produkte für den Einzelnen von Bedeutung sind, sollte zudem direkt mit einem Fachmann aus dem Versicherungsbereich besprochen werden, um mangelnden Versicherungsschutz ebenso zu verhindern, wie eine Überversicherung mit unnötigen Kosten.

Versicherung in allen Lebensbereichen für Privatkunden

Ob Kinder und Schüler, Studenten oder Auszubildende, Singles, Lebensgemeinschaften oder Familien und Senioren, in jedem Abschnitt werden spezielle Versicherungsprodukte benötigt. Allein im Privatkundenbereich bietet die Oberösterreichische Versicherung 31 unterschiedliche Produkte beziehungsweise Produktbereiche an.

Um eine Haftpflichtversicherung kommt beispielsweise kaum jemand herum, sei es bei der Privathaftpflicht, sei es als Haus- und Grundbesitzer, Tierhalter oder Bootseigentümer. Die Privathaftpflicht ist dabei die Grundsicherung unter den Haftpflichtversicherungen, denn sie sichert alle privaten Lebensbereiche mit Ausnahme von betrieblichen, beruflichen und gewerbsmäßigen Tätigkeiten.

Versichert sind dabei der Versicherungsnehmer sowie ein im selben Haushalt lebender Ehegatte oder Lebensgefährte und Kinder bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres, wenn sie im selben Haushalt leben und über kein eigenes Einkommen verfügen. Weitere wichtige Versicherungen aus dem Bereich Schaden-Unfall sind beispielsweise die Rund-Um-Sorglos-Pakete mit dem Namen Keine Sorgen Schutzengel©. Diese Versicherung hilft bei allen Notfällen des täglichen Lebens. In der Basisvariante im Bereich Wohnen beispielsweise mit einem Handwerkerservice (Übernahme der Anfahrtkosten und der ersten Arbeitsstunde), der Wiederbeschaffung von Dokumenten in Folge von Diebstahl (Kostenbeitrag bis 200 Euro) und bei der Sperre von Bankomat- oder Kreditkarten in Folge von Diebstahl ebenfalls mit einem Kostenbeitrag in Höhe von bis zu 200 Euro. In der Plus-Variante dieser Versicherung sind beispielsweise zusätzlich noch Umzugsdienste und Notlagerungen, Stellung von Unterkünften, Austausch von Türschlössern in Folge von Diebstahl oder Schneeabräumkosten bis zu 200 Euro enthalten.

Auch im Vorsorgebereich bestehen zahlreiche Produktangebote. Dazu gehört Bausparen ebenso wie die fondsgebundene Lebensversicherung sowie die klassische Renten- beziehungsweise Lebensversicherung. Auch eine prämienbegünstigte Zusatzvorsorge ist erhältlich und das Spezialangebot FlexiBel©, welches die Vorteile der fondsgebundenen mit denen der klassischen Lebensversicherung kombiniert.

Österreichische Versicherung für Firmenkunden

Angebote zur Personalversorgung gibt es bei der Österreichischen Versicherung ebenso, wie spezielle Branchenlösungen. Angesprochen sind folgende Interessengruppen:

– Handel und Gewerbe
– freie Berufe
– Industrie
– Gebietskörperschaften, Gemeinde, Feuerwehr
– Kirchliche und soziale Einrichtungen
– Wohnungswirtschaft
– Vereine

Eine Aufzählung der unterschiedlichen Produkte würde hier jedoch den Rahmen sprengen und die Auswahl der notwendigen und passenden Produkte sollte gerade im Unternehmensbereich mit einem Versicherungsfachmann abgestimmt werden.

Kontakt zur Österreichischen Versicherung

Im Internet gelangt man über den Link: www.keinesorgen.at auf die Homepage der Österreichischen Versicherung. Auf der Startseite findet sich außerdem links unten der Button „Kontakt – Ihr direkter Draht“. Darunter findet man sämtliche Kontaktinformationen. Neben den Telefonhotlines und Emailadressen erreicht man hier die Berater und Beratungscenter, die Kfz-Besichtigungsstellen und den Maklerservice.