Voraussetzungen für den Eintritt in die private Krankenversicherung in Deutschland

Um in eine private Kasse Zugang zu bekommen ist es notwendig, bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Dies gilt für unsere Nachbarn in Deutschland.Einer der wichtigsten Aspekte für den Zutritt ist das Erreichen der Versicherungspflichtgrenze. Ab dem Zeitpunkt an dem die Versicherungspflichtgrenze erreicht wird besteht keine Versicherungspflicht in der GKV mehr. Dadurch besteht dann die Möglichkeit, freiwillig in eine private Kasse zu wechseln.

Hierbei wird die Höhe der Versicherungspflichtgrenze an dem jährlichen Bruttoarbeitsentgelt orientiert.Als Ergänzung gibt es noch die spezielle Jahresarbeitsentgeltgrenze.

Bestimmte Berufsgruppen haben den Vorteil, dass die Versicherungspflichtgrenze nicht bindend für die Möglichkeit der Versicherung in der privaten Krankenversicherung ist.Für Beamte besteht jederzeit die Möglichkeit der Versicherung in einer privaten Kasse. Auch für Selbständige oder Freiberufler besteht diese Möglichkeit.Vor dem Wechsel von der GKV in die PKV sollte man in jedem Fall überlegen, ob nicht auch die Alternative der Krankenzusatzversicherung oder von Wahltarifen eine gute Möglichkeit der Absicherung darstellt. Auch die Leistungen sollte man vor dem Eintritt in die PKV (auch bei Erfüllen der Voraussetzungen) vorab überprüfen, ob/welche davon benötigt werden. Um langfristig Kosten zu sparen ist ein Versicherungsvergleich auch beim freiwilligen Wechsel in die PKV eine gute Idee.

Deine Meinung ist uns wichtig

*