Wohnbauanleihen als Anlage

Auf der Suche nach einer gewinnbringenden Geldanlage sollte man sich durchaus auch einmal näher mit Wohnbauanleihen befassen, denn diese können sich als mitunter recht profitable Anlage erweisen. Bei Wohnbauanleihen handelt es sich genau genommen um Wandelanleihen, die von Wohnbaubanken ausgegeben werden und in erster Linie den Zweck haben, die Finanzierung von Bauvorhaben sicherzustellen.

Wer einen Teil seines Vermögens in Wohnbauanleihen investiert, profitiert vor allem von der Tatsache, dass diese bis zu einer Verzinsung von vier Prozent von der Kapitalertragssteuer befreit sind. Zusätzlich zu diesem Steuervorteil haben Wohnbauanleihen den wesentlichen Vorteil, dass sie eine hohe Sicherheit garantieren. In Österreich besteht nur ein minimales Risiko, dass Wohnbaubanken insolvent werden und somit auch ihre Anleihen ihren Wert verlieren. Im Gegenzug geht man hierbei aber eine recht lange Bindung ein, schließlich beläuft sich die Laufzeit von Wohnbauanleihen auf mindestens zehn Jahre. Anleger, die vorzeitig aussteigen und somit vor Ablauf der Laufzeit auf ihr Kapital zugreifen möchten, haben es bei Wohnbauanleihen besonders schwer und müssen zum Teil beträchtliche Einbußen hinnehmen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*