Heimisch in der Schweiz geworden? – Finanzierungen für den Lebenstraum!

Wer in der Schweiz als Ausländer lebt, kann unter Umständen einen Kredit gebrauchen. Gerade, wenn man noch nicht so lange in der Schweiz lebt, und z.B. eine Wohnung oder ein Haus einrichten möchte, ist es notwendig, dass man eine passende Kreditsumme aufnimmt, die man für die Gestaltung der eigenen vier Wände einsetzen kann.

Das bedeutet für viele Menschen, dass sie im Internet auf der Suche nach einem passenden Kredit sind. Die Kredite können jedoch nicht alle von Menschen aufgenommen werden, die in der Schweiz leben. Oftmals ist es notwendig, dass man als Ausländer einen Ausweis einer bestimmten Kategorie besitzt, damit man einen Kredit aufnehmen kann.

  • Ausländer mit Wohneigentum sind meist kreditfähig
  • Bruttoeinkommen in Höhe von mindestens 1.200 Euro häufig erforderlich
  • Ausweis der Kategorie B, C oder G sowie L ist notwendig
  • Maximales Alter darf bei 70 Jahren liegen

So ist es bei den Banken häufig notwendig, dass ein Ausweis der Kategorie B, C sowie G oder L vorhanden ist, damit man den Kredit in der Schweiz aufnehmen kann. Ebenso kann es eine Bedingung sein, dass man als Ausländer über Wohneigentum in der Schweiz verfügen muss, um den Kredit genehmigt zu bekommen.

Stockfoto-ID: 175936201 Copyright: H.Galenko, Bigstockphoto.com

Wichtig: Aktuelle Kredit Konditionen (Zinsen, Laufzeit, Kreditsumme) mit einem Kreditvergleich vergleichen!
Stockfoto-ID: 175936201
Copyright: H.Galenko, Bigstockphoto.com

Wer sich online informiert, wird feststellen, dass die Banken zum Teil sehr verschiedene Bedingungen haben, wenn man als Ausländer einen Kredit in der Schweiz aufnehmen will. Wer jedoch schon mehrere Jahre in der Schweiz arbeitet, hier Wohneigentum hat und über ein monatliches Einkommen in Höhe von mindestens 3.000 CHF brutto verfügt, hat in vielen Fällen kein Problem, einen Kredit in der Schweiz aufzunehmen.

Wozu wird der Kredit in der Schweiz gerne eingesetzt?

Ausländer, die Eigentum in der Schweiz erworben haben, nutzen einen solchen Ratenkredit häufig, um das Eigentum einzurichten, bzw. zu verschönern. Das bedeutet, dass man in jedem Fall den Ratenkredit eingesetzt, um entsprechend seiner eigenen Wohnung oder sein Haus zu verschönern. Oftmals werden Kredite dieser Art genutzt, um eine neue Küche zu kaufen, oder um ein neues Sofa oder einen Fernseher zu kaufen. Küchen können mit Hilfe eines Ratenkredites sehr gut geplant und finanziert werden.

Gerade durch die umfangreichen Planungsmöglichkeiten und Details ist es möglich, dass hohe Kosten auf den Kreditnehmer zukommen, wenn sich dieser für den Kauf einer Küche entscheidet. Von daher ist es in der Schweiz in jedem Fall praktisch, wenn ein günstiges Darlehen aufgenommen werden kann.

Grundsätzlich ist anzumerken, dass in der Schweiz der Kredit in jedem Fall sehr einfach aufgenommen werden kann und zwar direkt über das Internet. Durch den effektiven Jahreszinssatz p.a. kann man direkt Erfahren, wie teuer die neue Küche wird. Es ist möglich, dass eine Küche sehr gut online finanziert werden kann.

Die wesentlichen Kostentreiber für eine neue Küche sind meist die Materialien, die verbaut werden und natürlich auch die entsprechenden Elektrogeräte. Wer sich für hochwertige Geräte entscheidet und zum Beispiel eine Arbeitsfläche aus Granit oder aus Marmor entscheidet wird feststellen, dass diese Werkstoffe zwar sehr hochwertig sind, jedoch auch entsprechend hohe Kosten anfallen, wenn man sich für diese Materialien entscheidet. Eine entsprechend hohe Kreditsumme ist daher häufig ohne Probleme zu beantragen, wenn die Küche etwas hochwertiger werden darf.

  • Hochwertige Küchengeräte haben meist einen hohen Preis
  • Hochwertige Arbeitsplatten wie Granit oder Marmor steigern den Küchenpreis schnell

Wer ein neues Wohnzimmer planen will, kann hierfür ebenfalls einen Kredit aus der Schweiz verwenden. Neue Elektrik sowie als auch z.B. ein neuer Fernseher, neue Tapeten, Steckdosen sowie eine besondere Art der Beleuchtung mit LED Technik kann schnell etwas teurer werden und dazu führen, dass man auf jeden Fall einen Kredit benötigt.

Wer sich online informiert wird feststellen, dass viele der Kredite, die in der Schweiz derzeit angeboten werden auch für solche Vorhaben und Hobbies eingesetzt werden können. Das bedeutet, dass der Kredit in der Schweiz in jedem Fall sehr unterschiedlich genutzt werden kann, jedoch auch Finanzierungen des Umbaus eines Wohnzimmers wahrgenommen werden können.

Welche Kreditsumme ist für eine Küche in der Schweiz möglich?

Die Kreditsumme, die in der Schweiz für einen Ratenkredit aufgenommen werden können, liegen meist bei mindestens 1.000 bis 5.000 CHF. Es ist jedoch auch möglich, dass deutlich höhere Kreditsummen aufgenommen werden können, was bei einer neuen Küche in jedem Fall notwendig ist. Die maximale Kreditsumme liegt bei einigen Banken bei gerade einmal 80.000 CHF, bei anderen Banken hingegen liegt sie bei 250.000 CHF und damit noch etwas höher.

Quelle: https://www.online-kredit-vergleich.ch

In der Praxis werden solch hohe Kreditsummen oft angefragt, wenn man Küchen, Wohnzimmer und weitere Räume in einem Haus oder in einer Wohnung renovieren will. Grundsätzlich liegt die Laufzeit bei einem Kredit in der Schweiz bei maximal 120 Monaten.

Das bedeutet, dass ein solch umfangreicher Kredit schnell über bis zu 10 Jahre abgeschlossen werden kann, was natürlich von Vorteil ist. Es ist zu beachten, dass die Kreditlaufzeit bei mindestens 6 Monaten liegt und somit deutlich kürzer sein kann, als es bei anderen Krediten der Fall ist. In der Praxis kann die Kreditlaufzeit durch Sondertilgungen auch schnell und einfach reduziert werden. Somit kann der Kredit schnell von 10 Jahren auf 9 oder sogar 7 bis 8 Jahre reduziert werden.

  • Kreditsummen zwischen 1.000 und 250.000 CHF sind möglich
  • Kreditlaufzeiten zwischen 6 Monaten und 120 Monaten sind denkbar
  • Kredite können durch Sondertilgungen frühzeitig getilgt werden

Sondertilgungen werden bei den meisten Krediten in der Schweiz ohne großen Aufwand zugelassen. In den AGBs der Kreditanbieter steht oftmals beschrieben, welche Kreditsumme als Sondertilgung zugelassen wird.

Die Kreditsumme liegt nicht gerade selten bei mehreren CHF, die zusätzlich getilgt werden können. Als Sondertilgungen nutzen die meisten Kreditnehmer zum Beispiel Gelder wie Urlaubsgelder, Prämienzahlungen oder aber auch das Weihnachtsgeld. Vielen Kreditnehmern ist es in der Schweiz wichtig, dass sie den Kredit etwas schneller abbezahlt bekommen, als es ursprünglich geplant gewesen ist.

Welche Zinssätze habe ich bei einem Kredit in der Schweiz zu erwarten?

In der Schweiz regelt das so genannte Konsumkreditgesetz den Zinssatz, der bei einem Kredit maximal anfallen kann. Das Gesetz wird auch durch das Kürzel KKG abgekürzt und häufig im Internet erwähnt. Der Zinssatz darf bei einem Kredit in Form eines Barkredites maximal bei 10% Zinsen p.a. liegen.

Wer sich für einen Kreditkarten Kredit entscheidet muss damit rechnen, dass der Zinssatz bei maximal 12% Zinsen p.a. liegen darf. Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass viele Kredite derzeit mit einem effektiven Jahreszinssatz in Höhe von 4,5 bis 9,9% Zinsen p.a. werben, wenn der Kredit online abgeschlossen werden kann.

Häufig ist der Zinssatz bei einem Ratenkredit in der Schweiz auch davon abhängig, wie positiv die eigene Bonität ist. Das bedeutet, dass je besser die Bonität ist, desto attraktiver ist natürlich auch der Zinssatz, den man für seinen Ratenkredit geboten bekommt. Ein Kreditvergleich ist in der Schweiz in jedem Fall unerlässlich.

Das bedeutet, dass in jedem Fall darauf geachtet werden sollte, dass der Kreditvergleich vollzogen wird. Über das Internet dauert es meistens keine 5 Minuten, bis ein Kreditvergleich vollzogen werden kann und bis man weiß, welcher Kredit für das eigene Vorhaben besonders günstig ist und besonders gut aufgenommen werden kann. Der Vergleich zeigt, bei welcher Bank der effektive Jahreszinssatz p.a. besonders niedrig ist und bei welcher deshalb der Kredit besonders günstig aufgenommen werden kann.

Deine Meinung ist uns wichtig

*