Autobewertung in Österreich – Auto verkaufen

Eine Autobewertung ist der wohl wichtigste Punkt, um bei einem Verkauf des PKWs einschätzen zu können, wieviel er zum Zeitpunkt des Verkaufs noch wert ist.

Um eine solche Bewertung schnell und einfach durchzuführen, gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten. Doch welche sich davon wirklich lohnen und von welchen man lieber die Finger lassen sollte, klärt der folgende Ratgeber zum Thema „Autobewertung in Österreich“:

Welche Optionen gibt es, um sein Fahrzeug bewerten zu lassen?

Sucht man im Internet nach den Wörtern „Autobewertung in Österreich“, findet man zumeist viele deutsche Seiten, wie DAT Schwacke, bei denen man das entsprechende Automobil für ein paar Euro bewerten lassen kann. Ein Blick über den Tellerrand hinaus, auch in andere Nachbarländer, macht hier durchaus Sinn. car and calculator. rising costs for car purchase, lease, worksh

In umliegenden Ländern herrscht häufig eine andere Preispolitik. Es lassen sich dadurch manchmal durchaus bessere Preise erzielen als in Österreich selbst. Auch ist es durch das vereinte Europa mit offenen Grenzen kein Problem mehr, sein Auto auch an Interessenten aus den Nachbarländern zu verkaufen.
Eine Bewertung durch DAT Schwacke kostet dabei unter 10 Euro und ist sehr seriös. DAT Schwacke profitiert von langer Erfahrung in der Fahrzeugbewertung und verfügt über die größte Fahrzeug-Datenbank in Deutschland.

Hilfreich: Erstmal Überblick verschaffen

Um nicht gleich Geld investieren zu müssen, lohnt es sich die Datenbanken von Fahrzeugmärkten, wie Autoscout24.at, zu durchforsten, um einen ersten Anhaltspunkt über den Wert des Autos zu erhalten. In der Praxis und bei einem möglichen Verkauf, ist dies jedoch nicht ausreichend, um eine realistische Wertvorstellung zu bekommen.

Richtige Autobewertung in Österreich am besten über Eurotax

Um als Österreicher eine seriöse und gute Bewertung seines Autos zu bekommen, lohnt es sich den Service von Eurotax in Anspruch zu nehmen. Eurotax punktet bei professionellen Fahrzeugbewertungen mit großer Erfahrung – über 50 Jahre – und ist zudem einfach zu bedienen. Für eine Bewertung des Fahrzeuges müssen lediglich die bekannten Daten in eine Suchmaske eingegeben werden. Den Rest erledigt Eurotax von selbst.
Der Anbieter verfügt in Österreich über die größte Datenbank an detaillierten Fahrzeugbewertungen. Die Kosten belaufen sich pro Bewertung auf rund 7 Euro. Es lassen sich nicht nur Autos, sondern auch Motorräder, bewerten. Einziges Manko: Alle Fahrzeuge dürfen nicht älter als 10 Jahre sein.

Automobilclub- und Arbeitskammermitglieder profitieren von Eurotax

Alle Österreicher, die Mitglied im Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touring Club ÖAMTC sind, profitieren von ihrer Mitgliedschaft doppelt. So kann jedes Mitglied bis zu fünf Autobewertungen pro Kalenderjahr über Eurotax kostenlos durchführen lassen. Jede weitere Bewertung darüber hinaus bekommt das Mitglied mit einem 20-prozentigen Preisnachlass.

Ebenso verhält es sich bei Mitgliedern der Arbeitskammer AKOÖ. Diese profitieren ebenfalls von fünf kostenlosen Bewertungen pro Jahr. Die Autobewertungen werden dabei ebenso von Eurotax durchgeführt.

Aber auch die Mitglieder des Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs ARBÖ profitieren bei ihrer Mitgliedschaft von einem 20-prozentigen Nachlass auf alle Eurotaxbewertungen. Hier sind allerdings keine kostenlosen Autobewertungen pro Jahr mit enthalten.

Alternativen zu Eurotax im Internet

Viele Seiten im Internet bieten den Service einer Autobewertung gratis an. Das sieht auf den ersten Blick verlockend aus. Jedoch sind die kostenfreien Angebote häufig nicht seriös. Die Plattformen berufen sich bei ihrer Preisermittlung auf eigene Daten und verfügen nur über eingeschränkte bzw. beschnittene Marktdaten. Der ermittelte Wert des Autos ist zwar ein guter erster Anhaltspunkt, jedoch in keiner Weise vergleichbar mit einer professionell durchgeführten Autobewertung.

Weitere Alternativen: Offline – Werkstätten und Autohäuser

Die klassische Alternative, um eine Bewertung eines Autos vornehmen zu lassen, sind weiterhin Autohäuser und Werkstätten. Diese bieten den Service meist kostenlos an. Die meisten Anbieter berufen sich dabei auf die gleichen Listen, die DAT Schwacke und Eurotax verwenden. Sucht man im Internet nach entsprechenden Autohäusern bzw. Werkstätten, bieten diese den Service einer Autobewertung auch schon teilweise online ein. So kann dieser Service ebenfalls schnell und einfach von zu Hause aus in Anspruch genommen werden.
Es gilt allerdings zu beachten, dass nicht alle Werkstätten und Autohäuser alle Autos seriös bewerten. Es ist also Vorsicht geboten bei der Wahl der Werkstatt des Vertrauens, um nicht über den Tisch gezogen zu werden oder einen viel zu niedrigen Preis ermittelt zu bekommen.

Vor- und Nachteile zusammengefasst

Im folgenden Abschnitt sind alle Vor- und Nachteile der einzelnen Angebote, bei denen sich ein Auto bewerten lässt, noch einmal übersichtlich zusammengefasst:

Vorteile Online

  • Schnell und einfach
  • Häufig umsonst
  • Gut als erster Anhaltspunkt
  • Über Eurotax bzw. Schwacke ist wird der Wert genau ermittelt und recht günstig
  • Eurotax für alle Mitglieder des ÖAMTC und AKOÖ umsonst

Nachteile Online

Bei „Gratis Angeboten“

  • Ungenaue Preise
  • Datenbanken nicht nachvollziehbar und klein
  • Limitiertes Angebot: einige Modelle lassen sich nicht bewerten

Bei Eurotax

  • Online-Zahlung immer mit einem gewissen Risiko verbunden
  • Die Vorteile und Nachteile einer Autobewertung offline

Vorteile Offline

  • Einige Werkstätten oder Autohäuser bieten Service gratis an
  • Seriöse Händler beziehen Bewertung von Eurotax
  • Persönlicher Kontakt

Nachteile Offline

  • Höherer Aufwand
  • Seriosität nicht gewährleistet

Autobewertung in Österreich – Fazit

  •  Fazit und Empfehlung: Alles in allem lässt sich sagen, dass es sehr gute Auswahlmöglichkeiten für Autofahrer in Österreich, die ihren PKW bewerten lassen wollen, gibt. Gerade durch das Internet und die dortigen Angebote lohnt es sich hin und wieder die gratis Angebote in Anspruch zu nehmen. Dies ist in erster Linie empfehlenswert, um auf dem Laufenden zu bleiben, was den Wert des eigenen PKWs betrifft und um einen ersten Eindruck zu bekommen. Auch schadet ein Blick, gerade für Menschen, die nahe der Grenzen wohnen, in die Nachbarländer nicht. Hier lassen sich auch durchaus gute oder gar bessere Preise für das entsprechende Fahrzeug erzielen.
  • Soll das Auto irgendwann einmal verkauft werden, sollte, um einen realistische und genaue Preisvorstellung zu erhalten, auf jeden Fall der Service von Eurotax in Anspruch genommen werden. Dieser Service hat sich durch die lange Erfahrung und die Empfehlung der diversen Automobilclubs, wie ÖAMTC und ARBÖ, bewährt. Für alle Mitglieder der beiden Clubs, sowie Mitglieder der AKOÖ, lohnt sich der Service von Eurotax gleich doppelt. Sie können bares Geld sparen bzw. die Bewertung ihres PKWs sogar umsonst durchführen lassen.
  • Auch Nicht-Mitglieder sollten die professionelle Fahrzeugbewertung von Eurotax bedenkenlos nutzen, um ihr Auto bewerten zu lassen. Die dadurch entstehenden Kosten einer Bewertung, stehen in keiner Relation zu dem Preis, den das alte Fahrzeug noch erzielen könnte. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, ein paar Euro in eine professionelle Bewertung zu investieren.
    Die Bewertung durch Händler oder Werkstätten ist ebenfalls empfehlenswert, wenn man genug Zeit mitbringt und lieber persönlichen Kontakt vorzieht. Allerdings sollte hier nach Möglichkeit der Händler des Vertrauens aufgesucht werden, um Betrügern aus dem Weg zu gehen. Seriöse Händler berufen sich bei der Autobewertung auch meist auf den Service von Eurotax, sodass hier mit realistischen und guten Bewertungen gerechnet werden kann.

Deine Meinung ist uns wichtig

*